DHL - Dauert halt länger....

Als jemand der gerne im Internet bestellt, habe ich schon so einige Erfahrungen mit gewissen Paketzustellern gemacht. Und dabei waren gewiss nicht nur positive.

Nur hat es nun unser aller Liebling DHL geschafft, dem ganzen noch die Krone aufzusetzen...


Ich habe wie viele andere auch die 50% Aktion bei MUA genutzt und mich mal voll und ganz ausgelebt. Bestellt habe ich am 21.01. durch gewisse technische Probleme lief allerdings alles nicht ganz glatt und ich wusste lange Zeit nicht, ob meine Bestellung überhaupt durchgehen würde.

Aber das Team von MUA war immer freundlich bemüht, mich auf dem Laufenden zu halten und bestätigte mir am 27.01., dass meine Bestellung versendet wird.

Und scheinbar ging es ziemlich schnell, bis das Paket im wunderbaren Bayern angelangt war. Die Briten scheinen nicht so Probleme mit ihrer Post zu haben wie wir. Denn nun kommt DHL ins Spiel.

Mein Freund verfällt auch langsam dem Internet-Shopping und so hat er sich bei einer Firma, welche in Bayern ansässig ist, ein paar Klamotten bestellt. DHL war mal gnädig gestimmt und versendete das Paket innerhalb von 2 Tagen. Am 07.02 klingelte es also, ich wieder in gespannter Erwartung auf mein MUA-Paket, wurde wieder enttäuscht.

Doch als mein Freund sein Paket öffnete, lag auf dem Boden eben dieses aus Bayern stammendem Paket die Rechnung zu meiner MUA-Bestellung.

Ich hielt es erst für einen schlechten Scherz meines Freundes, der eventuell mein MUA-Paket angenommen und mich auf den Arm nehmen wollte. Doch so bösartig ist der Gute definitiv nicht.
Dass mein Freund die Rechnung einfach in sein Paket gelegt hatte, fiel als Option raus, zumal ich die Rechnung nicht ausgedruckt hatte. Also musste dieses gute Stück wirklich aus UK kommen.

Nun aber die große Frage: Rechnung ist da, aber wo waren die bestellten Sachen?


Die Rechnung, so gefaltet und zerknüllt wie sie war, muss demnach wohl ein DHL-Mensch in Bayern (wir erinnern uns: Paket meines Freundes hat Bayern nie verlassen) in das unten nicht zugeklebte Paket meines Freundes gesteckt haben. Und wohlgemerkt: wir haben die gleiche Adresse, aber nicht den gleichen Nachnamen.

Ich also, optimistisch wie ich bin und immer an das Gute im Menschen glaubend, noch ein paar Tage gewartet, ob mein Paket nicht doch eintrudelt.

Natürlich war dies nicht der Fall und ich habe den DHL-Kundensupport angeschrieben. Dieser ließ auf sich warten.
Da ich ja nichts zu verlieren hatte, fragte ich beim DHL-Facebook-Support-Chat nach, ob DHL vom Zoll geöffnete Pakete wieder verschlossen erhalten würde. Denn es besteht ja die Option, dass der Zoll in mein Paket geschaut hat.
Dort versicherte man mir, dass DHL nur verschlossene Pakete erhält. Großer Schockmoment, denn das hieße ja, dass jemand bei DHL mein Paket geöffnet und die Rechnung rausgenommen hat. Der Mitarbeiter im Chat konnte meine Geschichte auch kaum glauben und verwies mich an den Kundensupport.

Nach 5 Tagen bequemte sich der Kundensupport zu einer Antwort, dass meine Anfrage an die zuständige Abteilung weitergeleitet worden wäre. 2 Minuten später kam einer erneute Antwort von DHL, diesmal von der entsprechenden Abteilung.

Selbstverständlich wurde ich darauf hingewiesen, dass der Absender eine Nachforschung einleiten soll. Kein Wort der Entschuldigung, oder dass der Sache auf den Grund gegangen wird.

Ich habe mittlerweile noch eine Mail an DHL geschrieben, dass der Umgang mit Paketen und persönlichen Daten von Kunden nochmals überdacht werden sollte. Aber ich bezweifle, dass da jemals eine zufriedenstellende Antwort jenseits der ursprünglich vorgefertigten Abspeisungssätze kommen wird.

Ich habe nun den Support von MUA angeschrieben und hoffe, dass diese sich darum kümmern. Zur Not kann ich das Ganze noch über Paypal klären lassen. Mein Geld sollte ich also definitiv wiederbekommen, es ist nur echt schade um die Ware.

Dass mein ursprüngliches Paket nach mittlerweile 11 Tagen in Bayern noch ankommen wird, bezweifle ich stark. Ich mag mir auch gar nicht ausmalen, wer da so dreist war und die Rechnung entnommen hat. Und ich kann mir auch nicht erklären, warum sie die Rechnung in das Paket meines Freundes gesteckt haben.

Aber ich habe ja noch Glück gehabt, dass meine persönlichen Daten nicht irgendwo anders gelandet sind. Ich mag mir nicht vorstellen, was passiert wäre, wenn es eine andere Rechnung mit sensibleren Daten gewesen wäre, die z.B. bei meinen Nachbarn im Paket landet.

Ich bin echt enttäuscht von DHL, da so gar kein Statement zu dem Vorfall kommt. Und ich werde, so weit möglich, nur noch auf andere Paketdienstleister zurückgreifen. Bei denen hatte ich noch nie solche Probleme.


Wie sieht es bei euch aus, habt ihr auch schon skurrile Dinge mit DHL erlebt?




5 Kommentare:

  1. wow...ich bin baff diese Geschichte zu hören! hätte ich nie gedacht und da fängt man doch an, darüber nachzudenken, wie dreißt manche Leute sind und wie wehrlos man ist. wer weiß wie oft schon unser paket geöffnet wurde, ohne das man davon wusste....
    ich selber habe sowas noch nicht erlebt, aber dafür, das ich (auch nach zu langer waretezeit) nur ein zettel in den Briefkasten bekam. zufällig stand ich fast vor meiner Tür und habe gesehen, dass der Bote kein Paket in der Hand hatte, und nicht geklingelt hatte. einfach nur zettel in den Briefkasten gesteckt, dass ich ein Paket habe und am nächsten tag abholen kann. fand ich auch eine Frechheit. das passiert ständig. auch wie du sagst, lässt der Kundenservice zu wünschen übrig.
    man bekommt, wenn überhaupt nur dumme antworten.
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hört man leider auch ziemlich oft, dass die Zusteller nicht klingeln, sondern nur Zettel einwerfen. Besonders bei den Menschen, die in den oberen Stockwerken wohnen ;)

      Meine schlimmsten Erfahrungen hatte ich bisher mit DPD. Da wurde behauptet, ich hätte 3 Mal die Annahme verweigert und das Paket kam mit zerstörtem Inhalt wieder beim Absender an.
      Einmal war DPD milder gestimmt und hat mir ohne Klingeln eine Karte hinterlassen und ich durfte das Paket an einer 15km entfernten Tankstelle abholen.

      Ich hoffe ja, dass derjenige der sich mein MUA-Paket unter den Nagel gerissen hat, ganz fiesen Ausschlag von den Produkten bekommt :D

      Jetzt hoffe ich nur, dass der zweite Versuch ankommt

      Löschen
    2. Aktuell renne ich eine Sendung hinterher die mir "erfolgreich zugestellt" worden ist lol
      Das letzte mal ging ich auf die Post nachdem lange nichts kam keine Benachrichtigung einfach NICHTS.. also ich zu Post und das Paket abgeholt . Drei Wochen später lag der Abholschein des drei Wochen zuvor abgeholtes Paket im Briefkasten !

      Löschen
  2. Unglaubliche Geschichte.
    Ich habe vor ein paar Wochen ein Paket aus der Packstation abgeholt, das war offen und innen war nur noch der Karton von den Schuhen, die Schuhe war weg!
    Hab eine Schadenanzeige bei DHL gemacht und das Geld nach 1 Woche zurück bekommen, trotzdem sehr dreist, dass sowas passieren kann.
    Zurzeit verlose ich eine BeautyBox mit Produkten von MAC, Korres etc. Schau doch mal vorbei, wenn Du Lust hast, würde mich sehr freuen.
    LG
    http://catliciousgoesnatural.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit deinen Schuhen ist ja mehr als dreist. Sowas darf einfach nicht passieren. Und da frage ich mich, was für krasse Leute teilweise bei DHL arbeiten. Immerhin hast du das Geld wiederbekommen, aber schade um die Schuhe.

      Beim Gewinnspiel muss ich doch auch mal mein Glück versuchen. Ist nur gerade schwierig vom Tablet aus. Dein Blog ist übrigens gemein, wenn man gerade hungrig in der Bahn sitzt. Soooo leckere Essensbilder ;)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Layout © by Lyn of It's Time to steal Ideas