Review: Lancôme Teint Visionnaire Foundation

Wie so ziemlich jede Frau bin auch ich auf der Suche nach der perfekten Foundation. Und ich nehme es mal vorweg: ich glaube ich habe sie gefunden!

Seit Januar gibt es von Lancôme die Teint Visionnaire Foundation zu erwerben. Für 49,95€ bekommt man 30ml Foundation und einen Concealer (Korrektor) mit 2,8g Inhalt.



Die Foundation kommt in einer Pappverpackung in silber-spiegelnd daher. Natürlich wieder mit der obligatorischen Lancôme-Rose darauf.

Es gibt insgesamt 18 verschiedene Nuancen, sodass für jede Hautfarbe etwas dabei sein sollte. Ich habe mich bei Douglas beraten lassen und mir wurde die Nuance 02 LYS ROSÉ empfohlen. Zuerst dachte ich, sie sei etwas zu dunkel, aber da sie kaum nachdunkelt, passt sie perfekt zu meinem Gesichtston.


Nimmt man den Deckel ab, befindet sich auf dem Glasflakon ein Pumpspender, mit dem sich die Foundation perfekt dosieren lässt.


Aber was ist nun so besonders an dieser Foundation?

Lancôme verspricht alles, was eine Foundation können soll: Ebenmäßigkeit, verfeinerte Poren, gemilderte Falten und einen LSF von 20.

Die Foundation soll innerhalb von 4 Wochen das Hautbild verbessern. Durch die Anreicherung mit 2% des Moleküls LR 2412 sollen Poren minimiert und Falten gemildert werden. Zu der Langzeitwirkung kann ich noch nichts sagen, aber ich habe schon nach ein paar Tagen das Gefühl, dass die Foundation die Haut geschmeidiger macht.


Die Konsistenz ist nicht zu flüssig und nicht zu fest, sodass sich die Foundation perfekt auf der Haut verteilen und einarbeiten lässt. Die Foundation fühlt sich wunderbar leicht auf der Haut an, man merkt kaum, dass man sie trägt. Weiterhin wird die Haut nicht ausgetrocknet.

Die Deckkraft ist wirklich gut, Hautunreinheiten und Rötungen werden perfekt abgedeckt, ohne dass das Gesicht dabei maskenhaft wirkt. Die Foundation mattiert, aber ohne den natürlichen Glow der Haut wegzunehmen. Weiterhin habe ich das Gefühl, dass meine Poren kleiner wirken.
Für eine noch höhere Deckkraft kann man die Foundation mit ein wenig vom Korrektor mischen.

Die Haltbarkeit ist unschlagbar. Die Foundation hat sogar einer Wanderung bei Schnee und Eis standgehalten. Bei mir hält sie fast den ganzen Tag, meine Haut fängt nicht an zu Glänzen und ich muss nicht ständig nachpudern. Nur bei sehr öliger haut kann ich mir vorstellen, dass nach ein paar Stunden nachgelegt werden muss.



Im Deckel befindet sich dann der Korrektor mit einem praktischen Spiegel. So lassen sich unterwegs auch kleine Unebenheiten schnell ausbessern. 
Die Konsistenz ist relativ fest, am besten nimmt man einen Pinsel zur Hilfe. Die Deckkraft ist wahnsinnig gut. Mir fällt nur ein Minuspunkt ein: trockene Stellen werden ein wenig hervorgehoben, aber da habe ich schon weitaus Schlimmeres erlebt. Der Korrektor enthält zudem Vitamin CG.

Man kann ihn sowohl unter als auch über der Foundation auftragen, beides gelingt gut und somit wird wirklich jede Unebenheit abgedeckt.



Fazit:

Ich hätte nie gedacht, dass ich das sage: aber ich habe nichts, absolut gar nichts an dieser Foundation auszusetzen. Bis auf den Preis von knapp 50€ vielleicht, aber den bin ich gerne bereit zu zahlen. Man erhält neben einer perfekten Foundation noch einen guten Concealer dazu.

Die Wirksamkeit ist einfach spitze: das Hautbild wird deutlich verfeinert, alle Unebenheiten und Unreinheiten werden perfekt abgedeckt, dabei wirkt die Haut aber nicht maskenhaft, sondern wunderbar natürlich. Die Deckkraft der Foundation, die schon allein wunderbar ist, lässt sich durch das Mischen von Korrektor und Foundation noch variieren.

Und natürlich unschlagbar: die Haltbarkeit. Ich habe oft das Problem, dass meine Haut nach kurzer Zeit wieder glänzt, das passiert mir mit der Teint Visionnaire nicht. 
Sollte sie wie versprochen die Haut nach mindestens 4 Wochen Anwendung noch verbessern, kann man dieses Produkt wirklich als heiligen  Gral ansehen.

Ich kann eine absolute Empfehlung aussprechen, also Mädels: kaufen, kaufen, kaufen!



Gratis gibt es derzeit in den Douglas-Filialen noch ein kleines Trio beim Kauf einer Foundation von Lancôme dazu.


Enthalten sind ein Mini Crayon Khôl in schwarz, eine Mini Hypnôse Star Mascara und 30ml  Bi-Facial Augen-Makeup-Entferner. Lohnt sich also doppelt, gleich in die nächste Douglas-Filiale zu stürzen ;)

Habt ihr die Teint Visionnaire bereits getestet? Seid ihr auch so begeistert wie ich?

3 Kommentare:

  1. Ich hatte die Fpundation jetzt vor kurzem erst bei Douglas in der Hand. Ich finde sie auch sehr interessant, aber ich habe momentan noch so viele Foundations hier rum stehen. da muss ich erst mal etwas leer machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch noch ein paar Kandidaten, die noch geleert werden müssten. Das Problem: ich mag gar keine andere Foundation mehr benutzen.
      Vielleicht kann man sich mehrmals am Tag neu schminken, damit endlich etwas leer wird ;) Ich bin da leider viel zu inkonsequent, was Aufbrauchen angeht. Dazu teste ich viel zu gern neue Produkte. Da sollte ich echt mal dran arbeiten

      Löschen
  2. Ich geiere sie auch schon an...

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Layout © by Lyn of It's Time to steal Ideas