Lieblings AMU der letzten Zeit

Schon bevor die Urban Decay Naked Palette bei mir einzog, habe ich gern mit dem MUA Dupe dieses AMU geschminkt, welches sich in letzter Zeit zu meinem Liebling gemausert hat.





Zuerst wie immer die Eyeshadowbase auftragen (hier mit der Urban Decay Primer Potion).
In den Innenwinkel kommt Sin, auf das bewegliche Lid trage ich Toasted auf (mein liebster Farbton momentan). In die Lidfalte ein wenig Hustle, unter die Braue dann Virgin und gut verblenden. 



Zum Schluss noch ein wenig Hustle am unteren Wimpernkranz und fertig ist das AMU. Ich finde es perfekt für alle Gelegenheiten und wenn ich morgens mal wieder extrem unkreativ bin, greife ich zu dieser Kombi.



Die vergangene Woche


|Gesehen| GNTM, Fußball, Terminal, Breaking Dawn 2 (mal wieder)

|Gelesen| Extrem unverständliche Unitexte (warum einfach, wenns auch kompliziert geht), Der Hobbit

|Gegessen| Mal wieder Gegrilltes, selbstgemachte Burger, den ersten Spargel

|Gefreut| 4:1 - muss ich noch mehr sagen?

|Geärgert| Über kaltes Wasser - die Heizung war kaputt und als Morgenmuffel ist es nicht schön, auch noch 2 Tage hintereinander kalt duschen zu müssen *brrrr*

|Gekauft| Pflegesachen bei dm & Co, Haarfärbemittel (bisher traue ich mich noch nicht)

|Gedacht| Mag ich nun BB-Creams oder nicht? Ich bin mir immer noch nicht sicher.

|Gewünscht| Mehr - mehr Zeit, mehr Geld, mehr Sonne. Nur die Kilos könnten mal endlich weniger werden



Gesichtet: p2 Far East. so close. Habe aber nichts mitgenommen, obwohl die Lidschatten schon schön sind.


Abendliches Spontangrillen auf dem Balkon. Hofffentlich wirds bald wärmer, damit ich auch draußen essen kann.


4:1  4:1  4:1 - ich kann es gar nicht oft genug sagen. Hab schon lange nicht mehr ein so geiles Spiel gesehen!




Endlich die 25.000 geknackt - yeah!


Neuer Katzentrick: auf den Kratzbaum klettern und so lange unschuldig und lieb schauen, bis es endlich Leckerli gibt.


Katze müsste man sein...


Sommerliche Müllermilch


Passend zum sommerlich grünen AMU gabs für mich und den Herrn Grinsekater heute sommerlich grüne Müllermilch.


Neu entdeckt haben wir die Sorten Coco Schoko und Pistazie-Cocos. Für 0,79€ bekommt man 400ml des Milchgebräus.

Coco Schoko hat uns vom Geschmack her leider enttäuscht. Cocos ist so gut wie gar nicht rauszuschmecken, einzig der extreme Schokoladengeschmack ist wahrzunehmen. Für den Sommer leider viel zu schwer, da hätte ich mir mehr von leichter Kokosnuss gewünscht.

Positiv überrascht hat mich hingegen Pistazie-Cocos. Leckere unaufdringliche Kokosnuss, die nicht künstlich schmeckt abgerundet mit einer feinen und leichten Pistaziennote. 


Nur die Farbe ist etwas gewöhnungsbedürftig, pastellgrüne Milch ist doch nicht alltäglich und erinnert mich irgendwie an Zaubertränke oder irgendwas, was schon zu lange offen rumsteht.

Tut dem Geschmack aber keinen Abbruch und so werd ich sie mir wohl noch öfter holen.

AMU Grün-Gelb

Auch wenn die Sonne sich heute nur sporadisch blicken lässt, war mir heute nach Sommer und knalligen Farben. Also habe ich heute ganz untypisch für mich mein komplettes Naked-Sortiment liegen lassen und zum bunteren Teil meiner Lidschattensammlung gegriffen.




Ein helles, schimmerndes Gold-Gelb zusammen mit einem matten, leuchtenden Grün ergeben diese tolle Sommerkombi.

Für mich ist es immer noch ein wenig schwierig, welche Lidschatten nun zu meiner Augenfarbe passen und welche nicht. An sich sollte dies ja egal sein, Hauptsache es gefällt einem selbst. Aber je nachdem welche Farbe ich auswähle, kommen unterschiedliche Töne meiner Augenfarbe mehr raus.


Bei dieser grün-gelben Kombi wirkt meine Iris bläulicher, auch der braun-gelbe Kranz um die Pupille tritt mehr hervor.



Für die Arbeit würde ich dieses Farbspektakel nicht schminken, aber für Uni und Alltag im Sommer ist es doch geeignet. Trotzdem ist es für mich noch ungewohnt mit "bunten" Augen durch die Gegend zu laufen. Aber immerhin eine gute Abwechslung zum sonstigen "Nackt-Look", welchen ich nach diesem langen Winter doch so langsam satt habe.

Tragt ihr im Sommer auch lieber bunte Lidschatten oder seid ihr das ganze Jahr bunt unterwegs? Oder gehen knallige Farben für euch überhaupt nicht?

Balea Verwöhnmaske Erdbeer

Endlich eine Erdbeermaske von Balea! An Erdbeeren komme ich nie vorbei, also habe ich diese neue Maske selbstverständlich eingepackt.



Mit Joghurt- und Erdbeerextrakt verspricht Balea eine Verwöhnung der Sinne. Mandel- und Maiskeinmöl sowie Sheabutter versorgen die Haut mir Feuchtigkeit.  

Preis: 0,45€ / 2x8ml

Vom Duft habe ich mir etwas mehr erhofft, die Maske riecht stark nach künstlicher Erdbeere. Aber man kann nicht alles haben.

Von der Konsistenz her ist sie wie eine feste Creme, in stylischem Rosa gehalten. Der Auftrag gelingt leicht, einfach gleichmäßig dick auf das Gesicht auftragen.


Die Maske trocknet relativ schnell an. Nach 10- 15 Minuten die Reste mit einem Kosmetiktuch abnehmen. Ich habe lieber Masken zum Abwaschen, da ich immer das Gefühl habe, mit einem Tuch nicht alles von der Haut gewischt zu haben.

Leider krümelt die Maske beim Abwischen relativ stark, aber mit ein paar mehr Wischbewegungen lässt sie sich komplett entfernen.

Leider ist es auch hier so, wie so oft bei Baleaprodukten und meiner Haut, dass die Maske kurz nach dem Auftrag die Haut zum Kribbeln bringt. Das muss aber nicht bei jedem so sein, meine Haut ist manchmal recht empfindlich.




Die Haut fühlt sich nach der Anwendung babyweich an und auch der künstliche Erdbeergeruch bleibt nicht auf ihr haften.  Ich muss die ganze Zeit meine Wangen streicheln, da sie sich so zart anfühlen :D
Weiterhin wird die Gesichtshaut gut mit Feuchtigkeit versorgt, nichts trocknet aus.

Für 45 Cent ein gutes Pflegeprodukt, welches ich definitiv empfehlen kann und nachkaufen werde.

Und mal wieder ein Haul

Nachdem ich gestern so viel an den Neuheiten in der Drogerie rumgemeckert habe, kommen wir heute zu dem, was mich dann doch überzeugt hat.


1. Poly Palette 400 Naturblond

Es ist mal wieder Zeit für ne neue Haarfarbe. Im Sommer auch gern mal heller, deswegen versuche ich es mal mit Naturblond. Ich hoffe nur, dass ich keinen fiesen Rotstich bekomme. Zur Not muss der Friseur mich dann retten.


2. Gliss Kur Total Repair Express-Repair-Spülung

Ich benutze sie schon jahrelang und jetzt war mal wieder Zeit zum Nachkaufen. Hilft super bei fisseligen Haaren und macht die Haare nach dem Waschen sofort kämmbar.


3. Balea Pures Volumen Shampoo

Eigentlich bin ich mit dem John Frieda Volumen Shampoo total zufrieden. Wenns ja nicht so teuer wäre. Balea kostet weniger als die Hälfte und ich bin gespannt, ob es die gleiche Wirkung erzielt. Außerdem hat es im Gegensatz zu John keine Silikone.


4. Balea Oil Repair Express Kur

Ich weiß jetzt schon, dass das Färben für meine Haare nicht gut sein wird. Also gibts danach eine extra Portion Pflege. Mit der Spülung bin ich extrem zufrieden, also kann die Kur nur gut sein.



5. Balea Fiji Passionsfrucht Dusche

Riecht lecker fruchtig nach Sommer. Wie ein schöner Cocktail am Strand. Jetzt kann der Sommer kommen. Ich würde es am liebsten trinken, so gut riecht es.


6. Fa Sport Double Power Deo

Endlich habe ich ein Deo gefunden, was mich vollkommen überzeugt. Und dann hatte ich schon Sorge, dass es aus dem Sortiment genommen wurde, da ich es weder bei dm noch bei Rossmann finden konnte. Aber Müller hat mich erlöst. Jetzt komme ich schweißfrei durch den Sommer.


7. Rival de Loop Feuchtigkeitsgel

Die kmplette Hydro-Serie hat mich bisher extrem überzeugt. Da das Gel im Angebot war, habe ich es mal eingepackt und hoffe, dass es eine gute Ergänzung zur Tagescreme ist. Ich konnte früher nie was mit RdL anfangen, mittlerweile bin ich ein Riesenfan davon, weil es bisher das Einzige ist, was meine Haut uneingeschränkt verträgt.


8. essence Studio Nails XXL Nail Protector

Es gibt einen Grund, warum es in letzter Zeit keine Nagellackbilder auf dem Blog gab. Meine Nägel sind so extrem brüchig und brechen bei jeder Gelegenheit ab. Ich hoffe, dass mit die stärkenden Nylonfasern da helfen können.


9. Balea Verwöhnmaske

Sobald in einer Gesichtsmaske Erdbeere enthalten ist, kann ich nicht dran vorbeigehen. Die Schaebensmaske mit Erdbeer gehört seit Jahren zu meinen Lieblingen. Bin gespannt, ob Balea sich auch so gut schlägt.


10. essence Guerilla Gardening Hair Tie

Haargummis ohne Druckstellen zu hinterlassen sind immer toll. Deswegen mussten diese mit. Bisher bin ich sehr zufrieden, sie halten ihr Versprechen und leiern bisher nur gering aus.


11. catrice Colour Infusion Longlasting Lipstain

Ich bin momentan im Lipstain-Fieber. catrice hatte die günstigste Variante im Sortiment, deswegen durfte die Farbe 040 Don't Call Me Princess mit. Ich bin gespannt, ob sie wirklich so lange hält. Review folgt.

Drogeriegeflüster # 2- neue LEs und der BB-Trend geht weiter

Was macht Frau wenn die Sonne scheint? Richtig - in die Drogerie gehen und schauen, was es für neue Sommerprodukte gibt. Dabei sind mir so einige neue Sachen ins Auge gesprungen

essence Guerilla Gardening 



In den letzten Tagen liest man auf fast jedem Blog etwas über die LE und ich bilde da keine Ausnahme. Das liegt wohl aber an der guten Verfügbarkeit: dm, Müller UND Rossmann hatten die Aufsteller schon stehen.
Der Aufsteller ist übrigens ein echter Hingucker und hebt sich schön von den anderen ab.

Ich habe lange gezögert, was ich nun mitnehme. Die Blushes sind wirklich schön und auch die Swatches haben bisher überzeugt. Dennoch muss ich sparen und hab sie schweren Herzens stehen lassen. Vor allem für 1,95€ eigentlich ein Schnäppchen.

Die Lidschatten sind mir von den Farben her nicht besonders genug, ich besitze schon ähnliche. Genauso wie bei den Lacken. 

Einzig die Lipcream hat mich noch angesprochen, aber ohne Tester wollte ich den Versuch nicht wagen. Das ist auch so etwas, was mich in letzter Zeit bei den LEs stört: kaum bis keine Tester und die Produkte im Aufsteller werden 100fach angegrabbelt. 

Das Fusselpulver für die Nägel würde ich eh so gut wie nie tragen, deswegen blieb auch dieses stehen.

Letzendlich eingepackt habe ich nur die Haargummis. Sobald ich zu Hause bin werden meine Haare in einem unschönen Dutt verpackt und daher kann ich Haargummis immer brauchen, vor allem wenn sie die Haare nicht strapazieren.

Die LE fand ich live besser als bei der Promo. Einige schöne Produkte dabei und für einen guten Preis.


essence Show Your Feet High Heel Mania



Ebenfalls diesen Monat neu von essence ist diese LE rund ums Thema Füße. Ich nehme es vorweg: auch hier habe ich nichts eingepackt.

Die Lacke entsprechen irgendwie nicht meinem Beuteschema für die Zehennägel, da bin ich sehr eigen. Klebetattoos brauche ich einfach nicht, ebenso wenig wie Nagelsticker in Schuhform. Die Klebepads für Highheels sind ganz interessant, aber da bin ich zu "spießig" für.
Die Shoe Comfort Pads in Herzform sind süß, aber irgendwie halten die von essence bei mir nie.

Für mich eine LE an der ich getrost vorbeiziehen kann.


Misslyn Color Revolution



Ich muss gestehen, dass ich bei Misslyn nicht up to date bin, was die LEs angehen. Aber dieser Aufsteller scheint doch relativ neu bei meinem Müller zu sein.

Die LE enthält 6 Lacke in verschiedenen Knallfarben, Preis liegt bei 4,89€. Die Farben sind ganz nett, aber jetzt auch nicht die Neuerfindung der Welt.

Ein bisschen schmunzeln musste ich bei den Hair Mascaras. Vor gut 14 Jahren waren diese das Größte für mich und ich hätte nicht gedacht, dass mir sowas nochmal über den Weg läuft. Es gibt insgesamt 10 verschiedene Farben für einen Preis von 6,79€. Die Strähnchen sind natürlich auswaschbar. 

Ob man diese LE unbedingt braucht, muss jeder für sich beantworten. Bei mir ist es ein klares Nein.



p2 Let's Rock




Sobald irgendwo "Rock" draufsteht, hat man meine Aufmerksamkeit. Aber diese LE von p2 lässt mich absolut kalt. Einfach nicht meine Farben und irgendwie so rein gar nichts besonderes. Auch die Verpackung schreckt mich ab.

Einzig die Lipstains passen in mein Beuteschema, aber das Rot ist mir zu knallig, da nehm ich lieber Lippenstift und mit Orange kann man mich jagen.

Bisher ist dies die LE die mich in diesem Jahr am wenigsten interessiert hat.


catrice Geometrix



Schon etwas länger auf dem markt, aber dadurch nicht weniger erwähnenswert. Leider gab es für die Lipcreams keinen Tester (nein, ich rege mich nicht erneut auf).

Die Eyeshadow-Palette ist nett, aber auch hier besitze ich schon wieder zu viele ähnliche Farben. Blotting Paper traue ich noch immer nicht über den Weg. Die Nagellacke sind nett, aber auch nicht unbedingt jagenswert. Und wieder eine LE die an mir vorbeizieht.


Maybelline BB-Cream

Es war klar, dass dieser Trend in diesem Jahr weitergeführt wird. Und nachdem Maybelline mit dieser schrecklichen aprikosenfarbigen Pampe total daneben gegriffen hatte, mussten sie nachlegen. Zwar bleibt auch diese Dream Fresh BB-Cream, welche sich der Hautfarbe anpassen soll (vielleicht bei Pfirsichen) weiter im Sortiment, wird aber von zwei weiteren in unterschiedlichen Tönen ergänzt

Dabei kann man zwischen hell und medium wählen. Und der helle Ton war sogar relativ passend für mich.

Weiterhin gibt es eine neue Variante, die Dream Pure 8-in-1 BB-Cream, ebenfalls in hell und medium. Mit 2% Salizyl-Säure soll sie Hautunreinheiten vorbeugen. man bekommt 30ml für 8,85€. Ich bin ja schon ein wenig angefixt und werde sie mir wahrscheinlich noch holen.


L'oreal CC Cream




Nachdem Maxfactor die erste CC-Cream in die Drogerie gebracht hat, zieht L'oreal nun mit der Nude Magique Reihe nach. 

Es gibt 3 verschieden Varianten:
  • Anti fahler Teint
  • Anti Müdigkeit
  • Anti Rötungen
Von der Textur her erinnert sie stark an die L'oreal BB-Cream. Und das ist für mich das Kriterium, warum ich sie nicht kaufen werde, da ich mit der BB einfach nicht zurechtkomme. Der Preis liegt bei 11,95€ für 30ml.

Weiterhin gibt es im Aufsteller noch das BB-Puder welches es im letzten Jahr schon in anderen Ländern zu kaufen gab. Kostenpunkt 6,95€ für 9g.

Zu guter letzt noch ein BB Blush, welches von der Textur her sehr gelartig ist. Die Farbabgabe hat mich extrem enttäuscht, als ich das Gel auf meiner Hand verteilt habe. Aber vielleicht habe ich einfach zu wenig erwischt. Aber braucht man wirklich ein BB Blush?

Ich denke wir sind mit diesen Cremes noch lange nicht durch und da wird noch einiges auf uns zukommen.


Welche LEs sind euch in den letzten Wochen ins Auge gesprungen? habt ihr für euch neue Schätze entdeckt?

Preview: Hauptprodukt Bob im Mai

Um den 20. eines jeden Monats beglückt Douglas uns ja immer mit der Preview zum neuen Hauptprodukt der Bob.


Diesen Monat ist es aus dem Douglas Beauty System das Seathalasso Eau de Toilette. Mit 20ml hat es einen Wert von 9,95€.

Ich konnte auf der Douglas-Homepage nur die große Version finden. Dieser Flakon gefällt mir eindeutig besser als die kleinere Bob-Version, obwohl der Stick praktischer für die Handtasche ist. Die Duftnote wird als frisch beschrieben. Die milde Frische des Meeres wird mit weißem Moschus vereint.

Für mich ein gutes Hauptprodukt, Parfüm kann man immer gebrauchen und ein frischesraquatischer Duft passt wunderbar zum Sommer (der hoffentlich bald kommt).

Die vergangene Woche

|Gesehen| Der Hobbit, GNTM, Zurück in die Zukunft II

|Gelesen| Unitexte, SPON

|Gegessen| Zum ersten Mal gegrillt, Salat, Grüne Soße

|Gefreut| Über ein Päckchen aus UK, welches der Herr Grinsekater für mich bestellt hat; über die ersten  warmen Tage

|Geärgert| Über rücksichtslose Kommilitonen, die ihren stinkenden Thunfischsalat und ihr knuspriges Brötchen in voller Lautstärke in der Vorlesung verspeisen müssen

|Gekauft| Aussie Haarkur, essence Floral Grunge Blush

|Gedacht| Warum kann es nicht länger warm sein, sondern muss nach 2 Tagen gleich wieder regnen?

|Gewünscht| Dass es Mitte Juni ist, denn dann geht es nach Griechenland. Und mehr Zeit zum Bloggen.




Der Inhalt des tollen Päckchens vom Herrn Grinsekater. Hab ich schon erwähnt, dass ich den tollsten Freund der Welt habe?! Ausführliche Reviews gibts natürlich nächste Woche.



Aussie gibts jetzt endlich auch in meinem dm. Habe mich aber mit dem Kaufen erstmal zurückgehalten.


Ich fand den Hobbit im Kino schon so toll und kann ihn jetzt auch endlich zu Hause sehen.




Vor der Uni blühen die Bäume und der Anblick ist wirklich schön. Wenn ich nur nicht von fiesen Niesattacken geplagt werden würde.


Krümel führte diese Woche die "Leckerli-Selbstbedienung" ein. Nur blöd, wenn man die Verpackung aufgrund fehlender Daumen nicht aufbekommt....

Douglas Box of Beauty April


Vorgestern kam meine Bob endlich zu mir und ich habe schon ein wenig rumgetestet.




Good Skin Labs Exten-10 Gesichtscreme



Mit diesem Hauptprodukt hat Douglas sich diesen Monat wirklich nicht lumpen lassen. 50ml für 42,95€ sind nicht gerade wenig.

Ich habe die Creme bisher 4 Mal benutzt. Mir fällt auf, dass sie einen extremen Glanz bei mir hinterlässt, obwohl sie schnell einzieht. Der Glanz setzt sich dann im Laufe des Tages auch gegen die Foundation durch. Dennoch wirkt die Haut gut gepflegt und an sich ist es ein zufriedenstellendes Produkt, auch wenn es für mich zum Nachkaufen zu teuer ist.

Was die Creme für mich aber absolut unbrauchbar macht: bereits nach der zweiten Anwendung hat meine Haut derart gekribbelt, dass ich die Creme am liebsten abgewaschen hätte. Und mittlerweile habe ich unschönen Ausschlag im Gesicht bekommen. Das muss aber nicht heißen, dass die Creme generell unbrauchbar für jeden ist.


Isadora Perfect Matte Lipstick Nr. 04



Eigentlich habe ich sonst so eher meine Probleme mit matten, farbintensiven Lippenstiften. Doch dieses kleine Schätzchen hat mich vollkommen überzeugt.
Die Haltbarkeit ist gut, der Lippi hält auch die ein oder andere Zigarette aus, ohne zu verschmieren oder sich zu verabschieden.

Die Farbe schwankt zwischen intensivem Rot und einem Korallton. Der Lippenstift trocknet die Lippen nicht aus, betont weder Fältchen noch Hautschüppchen. Eine Pfleegwirkung konnte ich aber nicht feststellen. Für mich ein wirklich gutes Produkt und mit 12,95€ für die Originalgröße preislich noch ok.



Shiseido Perfect Mascara Defining Volume



Ja, ich bin ein Mascaraopfer. Und deswegen durften schon wieder zwei Stück mit in die Bob. Und das wird wohl auch so weitergehen, bis ich die perfekte gefunden habe.

Shiseido verspricht mit dieser Mascara 200% mehr Volumen. Naja... das doppelte von Null bleibt Null, oder? Ganz so schlimm ist es nicht, das Ergebnis ist akzeptabel. Die Wimpern werden tiefschwarz, allerdings bröckelt die Mascara nach einiger Zeit unschön.

Was aber auffällt: die Mascara stinkt. Sie riecht nicht nur unangenehm, man kann es also nicht anders umschreiben als mit "stinken". An der Bürste sollte man erst gar nicht riechen, das könnte eventuell zu Verätzungen der Luftröhre führen (ok, nicht ganz so schlimm, aber es fühlt sich so an). Und ich habe das Gefühl, dass meine Wimpern diesen Duft für eine lange Zeit übernehmen.

Die Mascara fällt für mich aufgrund des Geruchs absolut raus. Und bei 25,95€ für 8ml erwarte ich, dass man das Problem mit dem Gestank hinbekommt.


Helen Rubinstein Lash Queen Feline Blacks Mascara



Erstmal positiv: Helena stinkt nicht so wie Shiseido. Und nach vielen positiven Bewertungen war ich wirklich gespannt. Aber mich überzeugt sie bisher nicht. Ich habe das Gefühl, dass meine Wimpern relativ schnell durch sie zusammenkleben. Auch werden die Wimpern nicht geformt, sie stehen bei mir weiterhin in alle Richtungen. Das problem hatte ich so noch mit kaum einer Mascara.

Aber das war bisher nur der erste Eindruck, ich werd noch ausgiebig testen. Der Preis liegt übrigens bei 27,95€ für 7g.



Dermalogica Ultra Calming Gesichtspflegeset



4 kleine Pröbchen in einem kleinen Beutel. Einfach niedlich. Und extrem spendabel als Probe. So bekommt man einen guten Überblick über die angebotenen Produkte von Dermalogica. Ausprobiert habe ich noch nichts davon, ich will meine Gesichtshaut erstmal zur Ruhe kommen lassen nach dem Good Skin Reinfall. Obwohl die Maske da Abhilfe schaffen könnte.

Am meisten freue ich mich auf das Ultracalming Mist, das die Haut sofort beruhigen soll. Und der kleine Pumpspender ist einfach sweet.



Fazit:


Ich bin extrem zufrieden mit meiner Box, auch wenn ich das Hauptprodukt nicht verwenden kann. Aber da steckt man vorher nicht drin. Dennoch ist es schon toll, dass Douglas ein Produkt dieses Preises in die Bob packt.

Ich bin  froh, dass ich diese Produkte testen kann, bevor ich viel Geld unnötig für die Originalgröße ausgebe, die mir dann nicht zusagt. Ich bin ein wenig von der Shiseido Mascara enttäuscht, da hätte ich mir mehr erhofft, aber so wurde ich vor einem Fehlkauf bewahrt.

Ich bleibe der Bob treu und diesen Monat hat Douglas wieder voll mit dem Konzept überzeugt.

Mascara Montag # 4

Heute im Mascara Montag eine Mascara, die lange Zeit zu meinen Lieblingen gehörte: die Isadora Build Up Extra Volume.


Preis: 11,95€ / 12ml

Wie so ziemlich jede Mascara verspricht auch diese wieder schöne Länge und außergewöhnliches Volumen.

Die Verpackung sieht an sich ganz nett aus, metallisch glänzendes Rot und mattes schwarz. Nur die Form ist mir zu eckig und klumpig. Auch sieht man auf dem Bild ganz gut, dass die rote Farbe nach einiger Zeit abplatzt und das ganze sehr unschön aussehen lässt.


Das Bürstchen besteht aus normalen Borsten und gibt weder zu viel noch zu wenig Mascara ab. 

Kommen wir nun zum Ergebnis: die ersten Wochen war ich von der Mascara schwer angetan, da sie nach dem zweiten Tuschen wirklich schönes Volumen zaubert. Die Wimpern verklebten kaum und die Länge der Wimpern war ok. Nur der Schwung fehlte mir.


Doch je älter die Mascara wurde, umso mehr fingen die Wimpern an zu verkleben. Durch die "schnelltrocknende Textur" wurde das Ganze noch begünstigt. Statt Volumen ein unschöner Wimpernklumpen. Ich hätte einige Mühe für das Foto ein gutes Ergebnis zu bekommen.


Für mich anfangs eine wirklich tolle Mascara, die ich schon tief ins Herz geschlossen hatte. Doch je älter sie wird, umso unbrauchbarer wird sie. Und ich erwarte von einer Mascara, dass sie immer ein gutes Ergebnis erzielt, nicht nur in den ersten Wochen. 

Was eine große Liebesgeschichte hätte werden können, entwickelte sich aufgrund des Alters leider nur zu einem kleinen Flirt.

Probenauswahl Box of Beauty April

Jeden Monat wieder stürmen Massen an Frauen nachts um 3 an die PCs, um ihre Douglas Box of Beauty zusammenzustellen und die besten Proben abzugreifen.

Auch diesen Monat war es um kurz nach 3 wieder so weit. Zur Auswahl standen:



obere Reihe v.l.n.r.

Roberto Cavalli 'Just Cavalli' Bodylotion (30ml)
GoodSkin Labs Exten-10 'Gesichtscreme' (7 ml)
Hugo Boss 'Boss Orange Women' Bodylotion (50ml)
Alterna 48 Hour Substainable Volume Spray (25ml)
Dermalogica 'Ultra Calming' Gesichtspflegeset (1Stück)


 untere Reihe v.l.n.r
Lancome 'Teint Visionnaire' Make-up Nr. 03 Beige Diaphane (5ml)
Yves Saint Laurent 'Manifesto' Duschgel (50ml)
Isadora 'Perfect Matt Lipstick' Nr. 04 Lippenstift (2,5g)
Kiehls 'Ultra Light Daily UV Defense SPF 50' Gesichtscreme (5ml)
Bruno Banani 'Dangerous Woman' Duschgel (50 ml)





obere Reihe v.l.n.r

Flora by Gucci 'Glorious Mandarin' Bodylotion (50 ml)
Tommy Hilfiger 'Flower Violet' Blumenbrosche mit Duftphiole (1,5ml)
Baldessarini 'Secret Mission' Deodorant Stick (40 ml)
Her Cut 'Long Straight Zwei-Phasen-Styling Serum' (100 ml)
Her Cut 'Pixie Zwei-Phasen-Styling Serum' (100ml)

untere Reihe v.l.n.r.

Helena Rubinstein 'Lash Queen Feline Blacks' Mascara (2 ml)
Shiseido 'Perfect Mascara Defining Volume' schwarz (2ml)
Her Cut 'Shag Zwei-Phasen-Styler' (100 ml)
Artdeco 'Lip Brilliance' Lip Gloss Nr. 52 (3ml)
Dsquared 'Potion' Körperlotion (30 ml)




Annemarie Börlind 'Naturoyale Biolifting' Serum (10ml)
Shiseido 'Radiant Lifting Foundation' Nr. I40 (3 ml)




Meine Auswahl in der Übersicht



Es waren wieder viele alte Bekannte dabei. Mir wie immer ein wenig zu viel Pflege (ich mag nicht immer nur Bodylotions). Ich freue mich aber wahnsinnig über die beiden Mascaras und den Lippenstift. Bei Nr.4 habe ich zwischen Tommy Hilfiger (eine süße Brosche mit Parfümprobe) und dem Dermalogica-Set geschwankt.

An sich ist für jeden etwas dabei, aber wie gesagt, gab es einige Proben schon (ich mag Hugo Boss Orange und Gucci Flora nicht mehr sehen). Warum man eine 7ml-Probe des Hauptprodukts anbietet, bleibt mir auch schleierhaft.

Das Hauptprodukt übersteigt mit knapp 43€ bei weitem den Preis der Bob. Allerdings habe ich in den Bewertungen dazu häufig gelesen, dass viele es nicht vertragen. Ich lasse mich mal überraschen und hoffe das Beste. 

Eine solide Box mit schönen Proben, bei der man nicht wirklich etwas auszusetzen hat. Aber mehr Abwechslung bei den Marken und Produkten wäre schön. Außerdem kann ich immer wenig mit den 5 oder 7ml Proben anfangen.



Mascara-Montag # 3


Ich teste mich fröhlich weiter durch mein Sammelsurium der Mascaras und habe diese Woche ein echtes Schätzchen für mich entdeckt.


Artdeco All In One Mascara

13,80€ / 3g


Auch hier besitze ich wieder nur die kleine Probiergröße, die verpackung des Originals ist etwas edler mit verspiegeltem Deckel.

Die Versprechen sind ja meist bei den Mascaras die selben, so auch hier: Volumen, Länge, perfekte Trennung


Ein normales Bürstchen mit Borsten, relaiv voluminös, aber dadurch werden auch wieder kleine Wimpern gut erwischt. Was mir beim Tuschen auffällt: die Bürste gleitet widerstandslos durch die Wimpern. Erst ein wenig ungewohnt, aber doch sehr angenehm.

Beim Rausziehen ist weder zu viel Produkt noch zu wenig an der Bürste, wodurch definitiv dem Verklumpen vorgebeugt wird.


Das Ergebnis begeistert mich: auch nach mehrmaligem Tuschen verklumpen die Wimpern kaum, man braucht schon sehr viele Schichten, bis Fliegenbeine entstehen.

Bei der ersten Schicht ist das Ergebnis etwas dünne, aber beim zweiten Tuschen entsteht Volumen und eine schöne Länge. Allerdings fehlt mir definitiv der Schwung, die Wimpern werden kaum angehoben. Das satte Schwarz der Wimpern gefällt mir hingegen sehr gut.

Für mich ist die Artdeco als Solokünstler ok, das Volumen könnte noch besser sein. Aufgetragen auf einer anderen Mascara ist das Ergebnis aber durchaus positiv, vor allem verklumpt nichts. Auch als erste Schicht mit einer Volumenmascara drüber definitiv ein "Wow-Effekt" (den ich mir ja immer so sehnlichst wünsche).

Positiv ist für mich auch der Preis, für das Ergebnis durchaus gut.

Lost Places: Villa am See

Heute mal ein Post, der nichts mit Beauty und Schönheit im eigentlich Sinn  zu tun hat, sondern mit vergangener Schönheit.

Ich interessiere mich schon länger für verlassene Gebäude, die Geschichte dahinter; warum solche eigentlichen Schmuckstücke dem Verfall überlassen wurden.

Heute war es so weit und ich wagte mich mit meinem Freund auf eine Expedition in die Vergangenheit. Nicht weit von uns steht die 1908 gebaute Villa in der Nähe eines Sees. Ein Großindustrieller ließ sie für seine Tochter erbauen.







Seit wann die Villa leer steht ist nicht bekannt, allerdings muss sie bereits Ende der 90er leergestanden sein. 1997 wurde das unbewohnte, marode Haus unter Denkmalschutz gestellt.



Von der einstigen Pracht und Schönheit des Gebäudes ist wenig übrig geblieben; Verfall macht sich breit, überall begegnen einem Schutt und Scherben. Die Fenster sind fast gänzlich ausgeschlagen oder zugenagelt.


 Der Eingang lädt nicht zum betreten ein, das Geländer wackelt, die Steinstufen mussten sich der Zeit beugen.




Einst muss man von der Veranda aus einen herrlichen Blick über den See gehabt haben. Doch auch hier sind die Stufen zerbröckelt, die Fliesen ausgeschlagen. Die Fenster fast vollkommen zugewachsen.




Niemand kümmert sich um das Gebäude, so ist es auch relativ leicht, dort hereinzukommen. Im Keller befinden sich Sanitäranlagen, eine kleine Küche und die alte Ölheizung, die schon lange nicht mehr gebraucht wird.

Man merkt, dass versucht wurde, die Villa zu modernisieren, aber außer Schutt und ein paar Farbeimern ist auch davon nicht viel übrig geblieben.



Über eine morsche Holztreppe gelangt man ins Erdgeschoss der Villa. Die alten Türen lassen nur noch erahnen, wie prunkvoll es hier einst gewesen sein mag. Nur die 3m hohen Decken zeugen noch von der damaligen Herrlichkeit des Gebäudes.

Leider war es ziemlich finster durch die vernagelten Fenster. Aber es wird definitiv nicht der letzte Besuch der Villa gewesen sein und das nächste Mal schauen wir uns genauer im Inneren um.


Auf dem 35.000 m² großen Grundstück befinden sich neben der Villa noch ein 1911 erbautes Gärtnerhaus und ein Schuppen.



Hier hat der Verfall noch stärker zugeschlagen. Auf dem Dach fehlen viele Ziegel und allgemein ist das Haus kurz vor dem Zusammenfall.




Verwunderlich ist, dass relativ wenig Vandalismus stattgefunden hat. Dies mag aber auch an der nahe gelegenen Polizeistation liegen. Dennoch hat es niemanden gekümmert, dass wir uns so offensichtlich auf dem Grundstück umgesehen haben.



Die Treppe zum Eingang der kleinen Hütte ist fast komplett eingestürzt. Innen jedoch sieht es noch recht normal aus, selbst Tisch und Stuhl sind noch zu finden.

Es gab in den 1990er Jahren Pläne einer Investorengruppe, auf dem Grundstück ein Seniorenheim zu errichten. Durch den Denkmalschutz wurde dieses Vorhaben jedoch verzögert, letztendlich vollkommen aufgegeben. Mittlerweile befindet sich das Gebäude im Besitz der Banken.

Ein Grundstück mit einer maroden Villa, die nicht abgerissen werden darf; als einzige Bebauungsmöglichkeit ein Seniorenstift und ein völlig überteuerter Preis machen den Verkauf des Grundstücks nahezu unmöglich und unattraktiv.

Mir tut es leid für dieses einst so schöne Anwesen. Es ist schade, was passiert, wenn Menschen sich nicht kümmern und das von ihnen geschaffene Werk der Natur überlassen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Layout © by Lyn of It's Time to steal Ideas