Manhattan - Easy Match Make Up

Dank Manhattan durfte ich die Easy Match Make Up Foundation testen. Sie ist Teil der seit Anfang Oktober erhältlichen Beauty In The Air LE, die noch gut 5 Wochen erhältlich sein wird. Es ist jedoch geplant, sie ins Standardsortiment zu übernehmen.


Besonders begeistert bin ich von der Helligkeit des Farbtons 30 - Soft Porcelain. Hat uns der Gott des Make Ups endlich erhört und uns Hellhäuten ein perfektes Drogerie-Geschenk gemacht?

Der Preis ist mit 6,99€ für 30ml ist durchaus vertretbar. Die Rundum-Plastikverpackung ist zwar nicht unbedingt meins, aber sie sollte einen Fall aus 30m Höhe überstehen. Immerhin kann mich der praktische Pumpspender überzeugen.


Die Konsistenz der Foundation ist extrem flüssig und da liegt auch schon das Problem: damit sie einigermaßen gut deckt, muss man mehrere Schichten auftragen. Zwar bleibt das Ergebnis dadurch sehr natürlich, kein maskenhaftes Mattieren, aber für meine Bedürfnisse könnte die Deckkraft besser sein. Rötungen scheinen oft noch durch. Positiv: man mekrt die Fundation kaum auf der Haut, das Tragegefühl ist sehr angenehm.



Mit dem Ebelin Make Up Ei hat der Auftrag leider nicht gut geklappt. Dieses schluckt mehr von der Foundation als ein Rockstar Alkohol auf eine After-Show-Party.
Das beste Ergebnis konnte ich mit einer Mischung aus Finger und Foundation-Pinsel erzielen.


Der Duft ist leicht Creme-artig, aber sehr dezent und angenehm. Leider betont die Foundation extrem trockene Stellen. Wer also keine gut durchfeuchtete Haut hat, wird mit diesem Make Up nicht glücklich.

Ebenso halte ich sie weniger für stark fettige Haut geeignet, da sie dafür zu wenig mattiert und selbst glänzt. Tja, wer soll sie nun benutzen? Mädels mit nicht allzu fettiger Haut werden bestimmt glücklich. Und auch wenn die Mischhaut mal einen guten Tag hat, kann man sie verwenden.

Die Haltbarkeit ist durchschnittlich, nachpudern muss ich nach ca 3 Stunden, was aber bei mir dank fettiger Nase im Rahmen ist.


Im Vergleich:
catrice Infinite Matt - Maybelline BB - GuerlainLancome Teint Vissionnaire - Manhattan Easy Match

In Sachen Helligkeit schlägt sie die anderen Foundations um Längen. Positiv ist auch, dass sie kaum nachdunkelt.


Fazit

Endlich eine helle Drogerie-Foundation, yeah! Der hellste Farbton ist absolut perfekt. Für meinen Geschmack könnte die Konsistenz etwas dickflüssiger sein, damit der Auftrag einfacher gelingt. Das Finish ist natürlich, nicht zu stark mattierend, darunter leidet aber leider die Deckkraft.

Jetzt in der kalten Jahreszeit ist es leider ein fettes Minus, dass trockene Stellen so unschön betont werden. Wenn meine Haut aber einen guten Tag hat, werde ich die Foundation durchaus benutzen, der Farbton überzeugt mich einfach.

Wer also keine trockene Haut hat und auf der Suche nach einem nicht stark mattierenden Make Up ist, sollte definitiv einen Blick ins Manhattan-Regal werfen. Für 6,99€ bekommt man eine solide Foundation.

Habt ihr das Easy Match Make Up schon für euch entdeckt? Seid ihr zufrieden?


4 Kommentare:

  1. Find diese Make up schwämmchen auch immer sooo unpraktisch. die bringen eig erst was wenn man das schon so lang verwendet hat bis die eig kein makeup mehr aufsaugen und es endlich mal an die haut "abgeben".. Mein Tipp: Foundationpinsel :) :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ebelin Ei mag ich eigentlich ganz gerne, das bringt ein ziemlich gutes Ergebnis. Vorausgesetzt natürlich, die Foundation ist nicht zu flüssig. Aber in letzter Zeit benutze ich auch lieber Pinsel zum Auftrag

      Löschen
  2. Wow, wirklich tolle Vorstellung. Danke, muss ich mal meine Augen aufhalten. :) Danke!

    AntwortenLöschen
  3. Danke :) Das Gute: du hast keinerlei Eile, weil die Foundation ja ins Standardsortiment übergeht. Und bisher ist sie mir fast in jeder Manhattan-Theke begegnet

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Layout © by Lyn of It's Time to steal Ideas