Mein Weihnachtslack: essie - Toggle to the top

Ich schmachte diesen Lack an, seitdem ich die erste Preview gesehen habe. Und das ist auch schon über 2 Monate her. Ich habe mich natürlich gefragt, ob es noch die 1001. Review dazu braucht. Und ich habe festgestellt, dass dieses  Schätzchen auch gern noch hunderte Male vorgestellt werden kann, so schön ist es. 



 Die Rede ist natürlich von essies Toggle to the top aus der aktuellen Winterkollektion Shearling Darling. Mit einem Preis von 7,95€ und 13,5ml Inhalt entspricht er den Lacken aus dem Standardsortiment. Auch das Fläschen ist wie bei essie immer das gleiche, ebenso der abgerundete breite Pinsel.

TTTT hat eine dunkelrote Jelly-Base mit vielen kleinen roten Glitterpartikeln drin. 

Der Auftrag gelingt wie immer spielend leicht, eine dicke Schicht und das Ding ist gewuppt. Auch die Glitzerpartikel lassen sich problemlos gleichmäßig verteilen.  Die Haltbarkeit würde ich mir ein wenig besser wünschen, TTTT splitterte leider schon am nächsten Tag an einigen Ecken.

Vorteil beim Ablackieren: der Lack ließ sich in einem schön vom Nagel runterziehen.



Ich hatte letztes Jahr schon extrem von Leading Lady geschwärmt und hätte nie gedacht, dass mich ein Lack jemals wieder so begeistern würde. Aber TTTT hat es geschafft. Äußerlich sind sich beide extrem ähnlich, aber beim Lackieren fällt auf, dass die Base der Lady viel heller ist als die von TTTT. Und dieses dunklere Rot ist es, was den Neuling für mich noch schöner macht.




Natürlich braucht man nicht unbedingt beide Lacke, auch war essie eher weniger kreativ, aber für mich ist TTTT einfach perfekt. Ich hatte ihn komplett 2 Wochen lang auf den Nägeln, lege jetzt eine kurze Pause ein, um ihn dann wahrscheinlich wieder zu Silvester in Kombination mit Cozy Beyond auszuführen.

Ich hoffe, dass er niemals eintrocknet und ich ihn auch die nächsten Jahre zur Weihnachtszeit lackieren kann
.

Jahresrückblick - Die 5 meistgeklickten Posts 2013

Das Jahr neigt sich nun wirklich dem Ende zu und so auch unser Jahresrückblick. Heute also der letzte Teil mit den 5 meistgeklickten Posts 2013.



Wieder mit dabei sind folgende Blogger-Damen:

Rina http://kleines-schmuckstueck.blogspot.de/
Steffi http://lack-lounge.blogspot.de/
Dominika http://www.mikalicious.de/ 
Sasa http://lovelysasa24.blogspot.de 
Anna http://annaesquelifestyle.blogspot.com
Tia http://greatsparkle.blogspot.de/
Sabrina http://sabrina-will-bloggen.blogspot.de/ 
Mella http://speechlessladydiary.blogspot.de/ 
Alyceen http://www.alyceen.de/ 



Auf Platz 1 ist der Post über ein Produkt, was mich im Sommer ständig begleitet hat: die Maybelline BB-Cream.  Mich hat sie überzeugt und so langsam geht die Tube zu Ende. Wenn mir nichts besseres über den Weg läuft, werde ich sie nächstes Jahr im Sommer wieder kaufen.

Mit 9061 Klicks mit weitem Abstand vorne.




Die vorletzte Runde der Bob, in der man sie sich selbst zusammenstellen konnte. Was sehne ich mich nach dieser Zeit zurück... aber hoffen wir mal für 2014 das Beste.
Dank zahlreicher Verlinkungen kam dieser Post auf 6218 Klicks und dies war das erste Mal, dass ich mehr als 4500 Seitenaufrufe pro Tag verzeichnen konnte.



Bevor ich das erste Mal zu Primark gefahren bin, habe ich mir diverse Hauls auf Blogs angeschaut. Scheinbar bin ich nicht die einzige, die es so macht. Meine Ausbeute wurde insgesamt 2197mal geklickt.



Diese LE hatte mich schon in der Preview angelacht und umso toller war es dann, als ich sie endlich entdeckt hatte. Langfristig konnten mich nur die Puderperlen begeistern, aber allzu oft kommen sie auch nicht zum Einsatz. Meine Review wurde insgesamt 1239mal angeschaut.




Da macht meine Kamera ein Mal ohne mich Urlaub und schon kommt DIE Sensation auf den Markt. Immerhin hat die schlechte Bildqualität nicht abgeschreckt. Aber ich weiß nun definitiv, dass die Kamera meines Tablets absolut null taugt. Immerhin wurde der Beitrag noch 1097mal geklickt.

Dies war nun der letzte Teil zum Jahresrückblick. Ich danke euch, meinen Lesern, für die vielen Klicks und vor allem für die vielen lieben Kommentare! Ich hoffe, dass ihr mir auch in 2014 treu bleibt.


Auslosung X Mas Calendar Türchen 22

Hallo ihr Lieben!

Erstmal möchte ich mich für die vielen lieben Kommentare bedanken und auch Hallo zu den neuen wunderbaren Followern sagen! Ich hoffe, ihr habt trotz der vielen von euch genannten Leckereien den Festtags-Fress-Marathon gut überstanden.

Ihr wisst ja: Kalorien, die man zwischen dem 24. und 31.12. zu sich nimmt, zählen nicht (sollte man auch mal meiner Waage beibringen).


Genug geschwafelt, kommen wir nun zum Wichtigen, der Siegerin des Rundum Wohlfühl Pakets. Dank Rafflecopter ging das Auslosen zum Glück sehr einfach.


a Rafflecopter giveaway

Gewonnen hat die liebe Laura! 

Herzlichen Glückwunsch! Die Mail an dich ist bereits raus, jetzt brauche ich nur noch deine Adresse, damit sich das Paket bald auf den Weg zu dir machen kann.


Und an alle, die nicht gewonnen haben: Seid nicht traurig, das nächste Giveaway kommt bestimmt.


Ich wünsche euch einen guten Rutsch in das neue Jahr und einen tollen Start für 2014!


Alles Liebe,

Miri  

Jahresrückblick - Meine Top 5 Filme 2013

Ich liebe Filme über alles. Deswegen wächst auch unsere blu-ray Sammlung rasant an. Ich finde nichts kann so gut unterhalten wie ein toller Film.


Deswegen geht es heute im Jahresrückblick um die Top 5 Filme 2013. Diese Blogger-Mädels stellen euch ebenfalls ihre Lieblingsfilme 2013 vor:


Rina http://kleines-schmuckstueck.blogspot.de/
Steffi http://lack-lounge.blogspot.de/
Dominika http://www.mikalicious.de/ 
Sasa http://lovelysasa24.blogspot.de 
Anna http://annaesquelifestyle.blogspot.com
Tia http://greatsparkle.blogspot.de/
Sabrina http://sabrina-will-bloggen.blogspot.de/ 
Mella http://speechlessladydiary.blogspot.de/ 
Alyceen http://www.alyceen.de/ 


Mir ist es noch bei keiner Kategorie der letzten Tage so schwer gefallen, mich auf nur 5 Sachen zu beschränken. Es gab einfach zu viele gute Filme in diesem Jahr.

1. Der Hobbit - Eine unerwartete Reise




Ich bin schon riesiger Fan der Herr der Ringe Triologie und konnte kaum den ersten Teil der Hobbit-Saga abwarten. Leider konnte ich ihn erst Anfang des Jahres im Kino sehen, aber ich bin total begeisert von ihm. Nächste Woche wird dann endlich Smaugs Einöde angeschaut und ich freue mich schon auf Ende 2014, wenn der 3. Teil in die Kinos kommt.


2. Die Tribute von Panem - Catching Fire






 Ich muss gestehen, dass ich erst vor kurzem angefangen habe, die Bücher zu lesen. Und auch nur, weil mich der zweite Film der Reihe so gefesselt hat und ich unbedingt wissen muss, wie es weitergeht. Ich finde den Film gut gemacht, er ist verdammt spannend, aber auch rührend. Und es kommt selten vor, dass ich mir im Kino ein Tränchen aus dem Augenwinkel wischen muss, aber Catching Fire hat es geschafft. Jennifer Lawrence ist einfach eine gute Schauspielerin.
Auch hier freue ich mich auf die beiden Fortsetzungen.

3. Django Unchained



Endlich ein Film in meiner Top 5, der keine Fortsetzung ist. Aber dennoch weiß man bei Tarantino, was man bekommt. Und auch Django enttäuscht nicht. Waltz hat den Oscar zurecht bekommen, seine schauspielerische Leistung ist der Wahnsinn. Aber auch di Caprio und Foxx überzeugen vollends in ihren Rollen.



4. Ich Einfach Unverbesserlich 2



 Bananaaaaa!!! Wie so viele andere liebe auch ich die kleinen Minions. Teil 1 habe ich mittlerweile so oft gesehen, dass definitiv was Neues her musste. Zum Glück gab es auch hier eine Fortsetzung, mit noch mehr verrückten Minions. Auch wenn mir hier ein wenig die versteckten Witzchen wie im 1. Teil gefehlt haben, finde ich Teil 2 trotzdem immer wieder unterhaltsam.


5. Die Monster Uni




Platz 5 belegt wieder ein 2. Teil, nämlich die Monster Uni. Und hier passiert das, was bei Filmen nicht allzu häufig vorkommt: ich finde die Fortsetzung besser als den 1. Teil. Es macht einfach Spaß, Mike und Sully beim Freundschaftschließen zuzuschauen und mehr über die Charaktere zu erfahren. Auch hier hoffe ich auf einen dritten Teil.


Morgen kommt dann der 5. und letze Beitrag zum Jahresrückblick mit den meistgeklickten Posts 2013.


Welche Filme sind euch 2013 besonders im Gedächtnis geblieben?

Jahresrückblick - Meine 5 tollsten Erlebnisse 2013

Heute geht es weiter mit der 3. Runde des Jahresrückblicks. Kommt es nur mir so vor, oder rasen die letzten Tage des Jahres immer besonders schnell vorüber?




Wie auch schon an den letzten beiden Tagen sind diese lieben Bloggerinnen mit dabei und stellen euch ebenfalls ihre 5 tollsten Erlebnisse 2013 vor:


Rina http://kleines-schmuckstueck.blogspot.de/

Steffi http://lack-lounge.blogspot.de/


Dominika http://www.mikalicious.de/ 


Sasa http://lovelysasa24.blogspot.de 


Anna http://annaesquelifestyle.blogspot.com


Tia http://greatsparkle.blogspot.de/


Sabrina http://sabrina-will-bloggen.blogspot.de/ 


Mella http://speechlessladydiary.blogspot.de/ 


Alyceen http://www.alyceen.de/ 



1. Griechenland Urlaub



Für mich DAS Highlight 2013: der erste gemeinsame Urlaub mit meinem Freund. Und es war noch besser als ich erwartet hatte. Das Essen, der Strand, das Hotel: einfach alles war perfekt. Und ich konnte mich das erste Mal seit ewigen Zeiten wieder richtig entspannen.

Ich hoffe, dass ich nächstes Jahr nochmal Zeit finde, in den Urlaub zu fahren. Momentan sieht es leider nicht danach aus.

2. Trauzeugin auf einer Hochzeit



Ebenfalls dieses Jahr zum ersten Mal: ich war Trauzeugin. War schon ein bisschen rührend, was der Standesbeamte so erzählt hat. Und natürlich habe ich mich ohne Ende für das Brautpaar gefreut. Ich würde echt gern öfter auf Hochzeiten gehen.


3. Skifahren



Anfang des Jahres stand ich das erste Mal seit ewigen Zeiten wieder richtig auf Skiern. Ich hatte Angst ohne Ende und traute mich nicht wirklich, den Berg auch nur annährend schnell runterzufahren. Aber nach den ersten holprigen Abfahrtsversuchen klappte es für meine Verhältnisse wieder richtig gut. Mittlerweile liebe ich das Skifahren und werde so langsam auch besser. 




4. Weihnachten



Es ist zwar erst ein paar Tage her, aber ich fand die Feiertage dieses Jahr richtig schön. Besinnlich im Kreise der Lieben, mit leckerem Essen und viel Lachen. Und auch meine Geschenke waren rundum toll. So kann es gern jedes Jahr sein.



5. Fototouren


An sich ist es nicht nur ein Erlebnis, aber bei diesen Aktivitäten habe ich einfach verdammt viel Spaß. Ich hatte mir Anfang des Jahres ja vorgenommen, mehr mit der Kamera rauszugehen und dadurch mehr Sehenswürdigkeiten zu erleben. Zum Glück ist mein Grinsekater immer gern mit dabei. 
Egal ob am See, im Zoo, in den Alpen; wir haben immer verdammt viel Spaß und so ein bisschen frische Luft hat ja auch noch niemandem geschadet.


Morgen geht es weiter mit den Top 5 Filmen 2013. Ich hoffe, ihr schaut wieder vorbei!

Jahresrückblick 2013 - Meine Flop 5 Produkte

Heute gibt es schon die zweite Runde des Jahresrückblicks. Wo gestern noch die Tops angesagt waren, kommen wir nun zu den Produkten, die mich in diesem Jahr am meisten enttäuscht bzw. meine Erwartungen nicht erfüllt haben: meine Flop 5 2013.


Diese lieben Blogger-Mädels stellen euch heute ebenfalls die Produkte vor, die sie am meisten enttäuscht haben:





  • Rina http://kleines-schmuckstueck.blogspot.de/
  • Steffi http://lack-lounge.blogspot.de/
  • Dominika http://www.mikalicious.de/ 
  • Sasa http://lovelysasa24.blogspot.de 
  • Anna http://annaesquelifestyle.blogspot.com
  • Tia http://greatsparkle.blogspot.de/
  • Sabrina http://sabrina-will-bloggen.blogspot.de/ 
  • Mella http://speechlessladydiary.blogspot.de/ 
  • Alyceen http://www.alyceen.de/ 




  • 1.essence Stays No Matter What  24h Eyeliner Pen



    Es mag ja sein, dass dieser Eyeliner Pen ewig hält - wenn er sich denn auftragen lässt. Die Filzspitze versagte bei mir schon nach dem ersten Benutzen. Dicke, schwarze Balken ließen sich damit zwar noch irgendwie malen, aber ein graziler Lidstrich ist mit diesem Stift unmöglich.

    Bei mir ist er absolut durchgefallen.


    2. L'oreal Revitalift Gesichtspflege Tag



    Ich habe empfindliche Haut und das weiß ich auch. Aber das Schlimmste bisher waren Pickel und Rötungen. BISHER. Denn dann kam Revitalift und verwandelte meine Haut in die eines Monsters. 
    Ich hatte nässende Stellen, dabei gleichzeitig schuppende Hautpartien und hunderte kleiner Pickelchen. Ganz besonders schlimm war es um die Nase herum. Und das, obwohl ich die Creme nur 3 mal benutzt hatte. Selbstredend, dass sie sofort entsorgt wurde.


    3. Douglas Box of Beauty




    Ich habe sie geliebt und es war für mich immer das Schmankerl des Monats. Bis Douglas auf die glorreiche Idee kam: Hey, hören wir doch auf, uns von den anderen Boxen abzugrenzen und versenden Überraschungsboxen! Seitdem konnte mich nicht eine einzige Box wirklich begeistern und das Öffnen des Pakets ist meistens eher ein: Oh, immerhin keine Creme...

    Ich werde bis spätestens Februar abwarten und wenn es dann immer noch nicht besser wird, war es das mit mir und der Bob


    4. Nivea In-Dusch Body Milk



    Eine DER Neuerungen 2013: Bodylotion für die Dusche. Ich muss gestehen, dass ich von der Idee anfangs recht angetan war. In der Theorie klingt es auch super: Nasse Haut in der Dusche eincremen, abspülen, fertig und super gepflegt. 

    Nur leider fühle ich mich nach der Benutzung der In-Dusch Body Milk absolut nicht sauber, nicht so wie nach einer normalen Dusche. Außerdem pflegt sie mir nicht genug. Und eine Zeitersparnis konnte ich auch absolut null feststellen. 
    Ich hatte sie ewig bei mir in der Dusche stehen, habe sie aber nach der extremen Testphase nicht mehr angerührt.


    5. catrice Candy Shock LE




    Den letzten Platz in meiner Flop 5 belegt gleich eine ganze Limited Edition. Ich hatte mich so auf die Candy Shock LE gefreut, weil die pastellfarbigen und marmorierten Produkte einfach extrem toll aussahen. Dementsprechend viel hatte ich aus der LE gekauft.

    Aber weder Lippenbalsam, noch Highlighter, noch Lidschatten konnten überzeugen. Extrem schwache Pigmentierung, nur geringer Schimmer, der allerdings überall rumfliegt. Ich muss gestehen, dass ich nach dem Swatchen und Testen kein Produkt ein zweites Mal benutzt habe, weil sie mich einfach nicht überzeugen konnten. Sie schlummern jetzt in den Tiefen meiner Schubladen und werden wohl vergeblich warten, irgendwann mal zum Einsatz zu kommen.



    Morgen geht es übrigens weiter mit meinem 5 tollsten Erlebnissen 2013. Ich hoffe, ihr schaut wieder vorbei!

    Welche Produkte konnten euch denn in diesem Jahr so absolut nicht überzeugen?



    Jahresrückblick 2013 - Meine Top 5 Produkte

    Hallo ihr Lieben!

    Ich hoffe, ihr habt die letzten Tage genossen und das weihnachtliche Festessen gut überstanden. So langsam kann man es nicht mehr ignorieren, dass das Jahr sich dem Ende zuneigt. Was eignet sich da besser, als eine Bilanz zu ziehen?



    Ein paar liebe Blogger und ich haben uns zusammengetan und stellen euch ab heute bis zum 30.12. jeden Tag unsere Top 5 zu einem anderen Thema vor.

    Hier die Teilnehmer in der Übersicht:

    1. Miri http://grinsekaetzchen.blogspot.de/
    2. Rina http://kleines-schmuckstueck.blogspot.de/
    3. Steffi http://lack-lounge.blogspot.de/
    4. Dominika http://www.mikalicious.de/ 
    5. Sasa http://lovelysasa24.blogspot.de 
    6. Anna http://annaesquelifestyle.blogspot.com
    7. Tia http://greatsparkle.blogspot.de/
    8. Sabrina http://sabrina-will-bloggen.blogspot.de/ 
    9. Mella http://speechlessladydiary.blogspot.de/ 
    10. Alyceen http://www.alyceen.de/ 

    Kommen wir nun zum heutigen Thema: meine Top 5 Produkten 2013. Mir fiel die Auswahl ehrlich gesagt nicht leicht, aber ich habe mich einfach auf die Produkte beschränkt, die bei mir besonders oft in Benutzung waren und auf die ich mich immer verlassen konnte.

    1. Guerlain Tenue de Perfection Timeproof Foundation 



    Ich bin immer noch absolut begeistert von ihr und nutze sie seit über 2 Monaten fast täglich. Sie vereint all das, was ich mir bei einer Foundation wünsche und bei vielen anderen oft vermisse: Deckkraft, Mattierung, Natürlichkeit.

    Ich schaue so oft meine anderen Foundations an, aber die Wahl fällt morgens beim Schminken zu 98% auf dieses Produkt.

    2. ebelin Make Up Ei



    Für mich eins der wichtigsten Tools 2013: das sagenumwobene Make Up Ei von ebelin. Endlich gab es zum Original Beauty Blender ein würdiges Dupe zum kleinen Preis, das auf allen Seiten begeistert. Mit der Guerlain Foundation für mich das Dreamteam in diesem Jahr.

    3. Urban Decay Naked Eyes Palette



    Ebenfalls im Dauergebrauch seit Februar ist DIE Palette aller Paletten. Wenns schnell gehen muss und ich absolut unkreativ bin, greife ich immer zu ihr. Aber auch sonst lassen sich tolle Looks mit ihr kreieren und ich werde nie müde, die einzelnen Farben zu bewundern. Für mich hat sich die Investition also definitiv gelohnt.

    4. Sandstyle Lacke


    Egal ob von p2, Kiko oder anderen Firmen: für mich waren die Sandstyle Lacke 2013 ein ständiger Begleiter. Ich liebe das matte Finish mit Glitzerpartikeln drin und auch die raue Struktur hat es mir angetan. Die Lacke sind nach wie vor ein Hingucker und ich hoffe, dass dieser Trend auch 2014 fortgesetzt wird.

    5. Maxfactor Clump Defy Volumising Mascara



    Ich hätte nie gedacht, dass ich mal von einer Mascara mit Gummibürstchen begeistert sein könnte. Aber genau das hat Maxfactor geschafft. Die Clump Defy ist die erste Mascara, die ich nachkaufen werde. Aktuell ist mein Exemplar aufgebraucht und ich vermisse sie schmerzlich. Sie liefert ein zuverlässiges Ergebnis und die Wimpern verkleben null bei ihr.


    Ich hoffe, euch gefällt die Aktion und hr klickt auch morgen wieder rein, dann stellen wir euch als Kontrast zu heute unsere Flop 5 vor.


    Welche Produkte haben euch denn 2013 am meisten beeindruckt?

    Die vergangene Woche #19

    |Gesehen| die Weihnachtsfilme, die ich mir jedes Jahr wieder anschaue: Tatsächlich Liebe, Singlebells, O Palmenbaum
    Mein neuer Liebling Hugo, der so einsam im Baumarkt stand, dass er einfach mit musste


    |Gegessen|  Da Kalorien in der Weihnachtszeit nicht zählen: Lasagne, Schnitzel, Ofenkäse

    |Gefreut| über tolle Gewinne, eure lieben Kommentare und die zahlreiche Teilnahmen am Gewinnspiel und zum Jahresrückblick
    Mein toller Caudalie-Gewinn von der lieben Sanny. Tausend Dank nochmal! 


    |Geärgert| über die Umgangsformen mancher Menschen

    |Getan| Baum geschmückt, mit unserer kleinen Nachbarin Sterne gebastelt


    Der Baum steht. Leider dieses Jahr ohne Lametta (was ich über alles liebe), da mein dicker und verfressener Kater Lametta äußerst schmackhaft findet



    |Gekauft| Weihnachtsgeschenke, Naked Basics

    |Gedacht| Könnte die Adventszeit nicht noch ein bisschen länger sein? Die Zeit fliegt wieder

    |Gewünscht| Motivation zum Lernen, ich verschieb es besser auf nächstes Jahr


    Ich habe tatsächlich das erste Mal nach  nach zig Jahren wieder gebastelt


     Toller Gewinn von Rossmann, ich musste mir gleich im App-Shop The Room 2 kaufen, absolut tollste App ever, das Spiel könnte nur etwas länger sein


    Noch 2 Tage bis Heiligabend und ich muss gestehen, dass ich mich absolut freue. Die Best of Rock Christmas läuft hier in Dauerschleife (für mich die beste Weihnachts-CD aller Zeiten).

    Am 24. werden mein Freund und ich allein sein und zusammen Fondue essen. Am 25. kommt die Family vorbei und reist am 26. wieder ab. Ich hab zum Glück schon alles eingekauft, ich habe keine Lust auf den Einkaufsstress vor Weihnachten. Mir reicht es schon, wenn ich mir das am Montag noch auf der Arbeit antun muss. Für mich geht dann immer die ganze Besinnlichkeit verloren.

    Seid ihr schon auf das Fest aller Feste vorbereitet oder fehlt euch noch was?

    Ich wünsche euch einen wunderschönen 4. Advent! 

    Alles Liebe,

    Miri

    X Mas Calendar Türchen 22

    Hallo ihr Lieben!

    Ich hoffe, ihr habt noch nicht genug von der Adventskalender-Schwemme in der Bloggerwelt. Denn heute öffnet sich endlich mein Türchen. Ich hoffe, euch gefällt was ich zusammengestellt habe und ihr nehmt zahlreich teil!


    Zu gewinnen gibt es ein Rundum Wohlfühlpaket, welches viele Beauty-Bereiche abdeckt.






    Im Paket enthalten sind:

    • Calvin Klein Downtown Beats Kopfhörer
    • Dresdner Essenz Pflegeset
    • Thierry Mugler Alien 30ml Bodylotion
    • Maybelline Brocades Knitted Gold
    • p2 24hours perfect Eyeshadow Cream
    • NYX Jumbo Eye Pencil
    • MaxFactor Masterpiece Max Mascara
    • Benefit Hello Flawless 5ml
    • Alterra Lavendel & Malve Seife
    • L'oreal Revitalift Laser X3 




    Teilnahmebedingungen:

    •  Das Gewinnspiel läuft ab sofort bis Sonntag, den 29.12. um 12 Uhr mittags
    • Teilnahme nur über den Rafflecopter, ihr könnt mehrere Punkte sammeln
    • Der Gewinner wird hier auf dem Blog bekannt gegeben und hat 1 Woche Zeit, sich zu melden. Andernfalls wird neu ausgelost
    • Teilnahme nur aus Deutschland möglich
    • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
    • Solltet ihr unter 18 Jahre alt sein, brauche ich das Einverständnis eurer Eltern


    a Rafflecopter giveaway


    Ich wünsche euch einen schönen 4. Advent und tolle, besinnliche Feiertage im Kreis eurer Lieben!

    Alles Liebe,

    Miri

    Nivea Double Effect Augen Make-Up Entferner

    Es gibt Produkte, die ich ziemlich oft nutze, ohne sie auf dem Blog vorzustellen, weil mir schlicht und einfach die Zeit fehlt.

    Solch ein Kandidat ist der Nivea Double Effect Augen Make-Up Entferner. Ich habe ihn irgendwann bei einem Gewinnspiel ergattert, kurze Zeit genutzt, wieder weggestellt, bis andere Kandidaten endlich leer waren. Ich bin bei AMU-Entferner eigentlich ziemlich pragmatisch und nutze, was nicht zu ölig ist und halbwegs Mascara und Co. entfernt.


    Den Nivea AMU-Entferner gibt es in jeder Drogerie zu kaufen, für ca. 3,75€ bekommt man 125ml.

    Ich stehe solchen Zwei-Phasen-Produkten ehrlich gesagt immer etwas skeptisch gegenüber, da sie mir bisher meist zu ölig waren und einen unschönen Film hinterlassen haben.


    Das verspricht Nivea:

    • gründliche und sanfte Reinigung dank Kornblumenextrakt
    • entfernt auch wasserfestes Make-Up
    • hinterlässt keine Rückstände
    • kein Rubbeln notwendig
    • pflegt die Wimpern und unterstützt sie, stark zu bleiben
    • für Kontaktlinsenträgerinnen geeignet


    Ich muss gestehen, dass ich anfangs Probleme hatte, die zwei Phasen miteinander zu vermischen. Man muss extrem kräftig in alle Richtungen schütteln, damit das hellblaue Gemisch entsteht und sich die Phasen nicht sofort wieder trennen.

    Auch habe ich mit der Öffnung so meine Schwieirgkeiten, mir spritzt oft genug zu viel von der Flüssigkeit aufs Wattepad..

    Die Anwendung ist dennoch denkbar einfach: ein paar mal über das Auge wischen und das Gröbste ist weg. Auch Kajal rückt der Entferner schnell zu Leibe. Bei Mascara - besonders bei  der wasserfesten Variante - muss ich hingegen doch wieder zur Rubbeltechnik greifen. Aber auch hier gibt es ein einigermaßen zuverlässiges Ergebnis.



    Was mir jedoch gar nicht gefällt: wenn man zu viel Produkt erwischt und ein wenig davon ins Auge kommt, fangen meine Augen sofort an zu tränen. Sanft und für Kontaktlinsenträgerinnen geeignet stelle ich mir da anders vor.

    Einen speziellen Pflegeeffekt für die Wimpern konnte ich definitiv nicht feststellen, da blieb alles beim Alten.


    Fazit:

    Der Entferner ist nicht zu ölhaltig und hinterlässt keinen Schmierfilm rund um die Augen. Er entfernt solide Lidschatten und Kajal, bei Mascara muss man ein bißchen rubbeln, um alles wegzubekommen. Das Ergebnis überzeugt also.

    Leider bringt er die Augen zum Tränen, wenn man zu viel Produkt erwischt, sodass ich immer höllisch aufpasse, genau zu dosieren. Außerdem könnte er sich einfacher schütteln lassen.


    Wer oft wasserfestes Make Up benutzt, für den ist dieser Entferner durchaus nützlich. Auch strapaziert er die Haut um die Augen kaum. Für mich tut es allerdings auch der normale von Rival de Loop, knapp 3€ günstiger.


    Habt ihr den Nivea Entferner schon getestet? Welchen AMU-Entferner benutzt ihr aktuell?

    Aufruf zur Mitmach-Aktion: Jahresrückblick 2013

    Ich habe mir überlegt, dass man gemeinsam als Blogger das Jahr 2013 in einem Jahresrückblick das Jahr 2013 Revue passieren lassen könnte.

    Ich habe mir das Ganze wie folgt vorgestellt:

    Vom 26.12. bis 30.12.2013 postet jeder Blogger auf seinem Blog seine eigene Top 5 zum jeweiligen Thema des Tages und verlinkt dabei die anderen Mitwirkenden.



    Die Themen in der Übersicht:

    • 26.12.  Top 5 Produkte 2013
    • 27.12.  Flop 5 Produkte 2013
    • 28.12.  eure 5 tollsten Erlebnisse 2013
    • 29.12.  Top 5 Filme 2013
    • 30.12.  die 5 meistgeklickten Posts eures Blogs 2013

    Schreibt mir einfach einen Kommentar unter diesen Post, wenn ihr mitmachen wollt. Natürlich nur, wenn ihr an den jeweiligen Tagen euren Post veröffentlicht. Es wäre natürlich auch super, wenn ihr fleißig die Werbetrommel rührt, damit einige Blogger mitmachen.

    Ja, es ist relativ kurzfristig, aber die Posts lassen sich ja perfekt vorbereiten.

    Ich würde die Liste dann nächste Woche rumschicken, inklusive des Banners oben. Dazu brauche ich eure Emailadresse (entweder als Kommentar oder als Mail an grinsekaetzchen@gmx.de).

    Ich hoffe, ihr habt genauso Lust wie ich auf diese Aktion und wollt zahlreich teilnehmen! Falls ihr noch Wünsche oder Verbesserungsvorschläge habt, immer her damit!


    Alles Liebe,

    Miri



    Alterna Bamboo Color Hold+ - Color Care Deep Hydration Masque

    Vor ein paar Tagen kam mir die Erkenntnis, über die sich jede Frau freut, die ihre Haare lang züchtet: Sie reichen mir jetzt teilweise bis zur Hüfte, juhu! Für mich ist es ehrlich gesagt nicht immer leicht mit meinen Haaren: sie sind dünn und neigen zu Spliss, und es tut ihnen auch nicht besonders gut, wenn sie ab und an blonde Farbe abbekommen.

    Es gibt einfach zu viele Produkte auf dem markt, die Wunderwirkungen versprechen, aber bisher habe ich noch nicht viele Produkte gefunden, die mich wirklich überzeugt haben. Natürlich bin ich immer Neuen Produkten gegenüber aufgeschlossen (wäre sonst auch blöd so als Beauty-Bloggerin) und so habe ich die letzten Monate fröhlich getestet.


    Ein Produkt ist mir da besonders in Erinnerung geblieben: die Alterna Bamboo Color Hold+ - Color Care Deep Hydration Masque. (was für ein Name)


    Dank der Douglas Box durfte ich die kleine 50g Größe testen. Im Originalprodukt sind 150ml enthalten, der Preis liegt bei 29,99€.
    Sicherlich nicht ganz günstig, und ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob ich die Haarmaske aufgrund des Preises jemals auf dem Schirm gehabt hätte.

    Die Anwendung ist denkbar einfach: nach dem Haarewaschen einfach das überschüssige Wasser aus den Haaren entfernen, Maske einmassieren, 3 Minuten einwirken lassen, ausspülen - fertig!

    Vor allem der leckere Duft gefällt mir sehr gut - schwer zu beschreiben, aber immer wieder zum Nasereinstecken. Leider verfliegt der Duft in den Haaren sehr schnell.


    Kommen wir aber nun zur Wirkung, denn sich leicht auftragen lassen und gut riechen können auch 1000 andere Produkte.

    Das verspricht Alterna:

    • repariert mehrfach geschädigtes Jahr dank Bio-Bambus-Extrakt und strukturschützender Kalahari Melone
    • verleiht ein seidiges Haargefühl
    • schützt das Haar vor dem Austrocknen durch UVA/UVB-Strahlen
    • schützt die Haarfarbe durch auswaschrestitenter Color Hold UV+ Technologie

    Wie wir alle wissen, sind Versprechen und die Realität oft zwei verschiedene Paar Schuhe. 


    Ich konnte jedoch feststellen, dass sich die Haare wunderbar leicht und geschmeidig nach dem Auswaschen angefühlt haben, auch die Kämmbarkeit war leichter.

    Meine Haare haben sich auch im trockenen Zustand schön leicht angefühlt, auch war der Spliss gebändigt. Zudem bilde ich mir ein, einen schönen Glanz wahrgenommen zu haben. Wirklich überrascht war ich jedoch am Tag nach der Anwendung. Gleichen meine Haare dann oft eher Stroh und plustern sich unschön auf, waren sie dank Haarmaske sogar ohnn großes Styling vorzeigbar.


    Ebenfalls positiv aufgefallen ist mir die Ergiebigkeit der Maske. Ich habe schon ein paar mehr Anwendungen durch und die 50g sind noch immer nicht leer. Also sollte man mit den 150ml ewig auskommen.


    Fazit:

    Alterna hält, was sie versprechen. Meine Haare sehen nach der Anwendung einfach viel besser aus: Geschmeidikeit, Glanz, kein Stroh-Effekt. Deswegen kann ich sie mir auch gut im Sommer vorstellen, wenn das Haar durch Schwimmen und Sonne extrem strapaziert wird.

    Was mich allerdings ein wenig abschreckt ist der hohe Preis. Bei manchen Sachen kommt bei mir das Spar-Gen durch. Deswegen verwende ich die Maske auch nicht bei jeder Haarwäsche, sondern nur 1-2 mal pro Woche.
    Vor allem denke ich mir, dass es auch Produkte geben muss, die die gleiche Wirkung günstiger erzielen. Deswegen werde ich mir die Haarmaske wohl nicht nachkaufen, obwohl ich von ihr begeistert bin. Aber dazu ist der Effekt nicht außergewöhnlich genug.


    Kennt ihr die Haarmaske und habt sie schon selbst verwendet? Wie viel seid ihr bereit, für ein Haarpflegeprodukt auszugeben?

    Preview: Starprodukt Douglas Box of Beauty Januar 2014

    Heute wurde mal wieder das Starprodukt für die kommende Januar Bob bekanntgegeben. Ich muss gestehen, dass meine Ansprüche an die Bob gesunken sind und ich mich schon freue, wenn es mal nicht wieder Creme gibt.


    Im neuen Jahr will Douglas uns mit dem Originis Checks and Balances Reinigungsschaum beglücken. Enthalten sind 50ml mit einem Preis von 9,99€.

    Für mich ein nützliches Produkt, ich wollte schon länger etwas von Originis ausprobieren. Genial wäre noch gewesen, wenn es die 150ml Version gegeben hätte.

    Was mir allerdings gar nicht gefällt: Auch die Januar Bob wird wieder eine Überraschungsbox. Somit ist das lang erwartete und noch nicht abgegebene Statement von Douglas zur Zukunft der Bob eigentlich hinfällig.

    Aber bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt. Sollte Douglas dennoch wieder ab Februar zum Selbstzusammenstellen zurückkehren, behalte ich die Bob. Auch wenn die Januar Box ein Knaller wird, was aber eher unwahrscheinlich ist. Andernfalls heißt es für mich bye bye Bob!


    Wie gefällt euch das Hauptprodukt? Seid ihr enttäuscht, dass es auch im Januar wieder Überraschungsproben gibt?

    Endlich Skifahren!

    Endlich endlich endlich! Endlich hatten wir Zeit (und Schnee) zum Skifahren. Ich bin jetzt nicht die begnadetste Pisten-Rennmaus, dazu bin ich in meinem Leben einfach zu wenig gefahren (13 Jahre Pause sind schon ein bißchen), aber ich komme den Berg runter, ohne mich (hoffentlich) allzu blöd anzustellen.



    Letztes Jahr habe ich mir noch Skier geliehen, was mir auf Dauer aber zu teuer wurde. Außerdem will ich mich endlich an ein Paar gewöhnen und auch mal ein wenig verbessern.
    So konnte ich diese Woche endlich meine neuen Babies einweihen.



    Ziel war der Tegelberg mit dem wunderschönen Schloss Neuschwanstein als Kulisse. Weiterer Vorteil: zwei schöne blaue Pisten, die selbst ich als Wenig-Könner problemlos befahren kann.


    Ich muss gestehen, dass am Skifahren das Landschaftliche auch einen gewissen Reiz hat, ich liebe als Mittelgebirgs-Kind liebe die Alpenkulisse und bin jedes Mal aufs Neue absolut begeistert.


    Zu meinem Glück (Höhenangst ohne Ende) war die Seilbahn noch nicht geöffnet. Ich weiß aber schon jetzt, dass ich mich nicht ewig wehren kann. Außerdem möchte ich auch diesen Winter längere Abfahrten ausprobieren und das geht eben nur mit Seilbahn oder Sessellift, wobei das zweite für mich noch viel schlimmer ist. Ich träume regelmäßig, wie ich aus einem Sessellift herausfalle. Das wird also die größte Herausforderung für das nächste Jahr. 


    Was ich besonders cool fand: einfach mit den Skiern zum Auto zu fahren. das hat schon was. das deprimierendste auf der Piste jedoch: kleine Hüpferchen, die teilweise mehr als 20 Jahre jünger sind als ich, fahren furchtlos in einem wahnsinns Tempo den Berg hinunter ohne mit der Wimper zu zucken, während ich in den Schneepflug zurückfalle, weil mir der Speed einfach zu viel wird. Aber ich arbeite dran. Immerhin komme ich problemlos an den Lift heran^^


    Schön ist es dann auch immer, die Kamera rauszuholen und die tolle Natur einzufangen. Die Luft ist auch eine ganz andere. natur pur sozusagen.


    Und ich kann es gar nicht oft genug anschauen und zeigen: das Schloss der Schlösser. Ich hab es bisher zweimal von innen besichtigt und es ist jedes Mal wieder toll. Ich würde zu gern einmal die gesperrten Bereiche des Schlosses sehen und ganz hoch in den Turm gehen. Hat der Ludwig echt gut gemacht.



    Fahrt ihr auch so gerne Ski wie ich? Gibts vielleicht welche unter euch, die sich trotz Höhenangst in den Sessellift getraut haben? Habt ihr irgendwelche Tipps für mich? Ich bin für jeden Ratschlag dankbar!


    Ich wünsche euch einen schönen 3. Advent!

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
    Layout © by Lyn of It's Time to steal Ideas