Jahresrückblick 2013 - Meine Flop 5 Produkte

Heute gibt es schon die zweite Runde des Jahresrückblicks. Wo gestern noch die Tops angesagt waren, kommen wir nun zu den Produkten, die mich in diesem Jahr am meisten enttäuscht bzw. meine Erwartungen nicht erfüllt haben: meine Flop 5 2013.


Diese lieben Blogger-Mädels stellen euch heute ebenfalls die Produkte vor, die sie am meisten enttäuscht haben:





  • Rina http://kleines-schmuckstueck.blogspot.de/
  • Steffi http://lack-lounge.blogspot.de/
  • Dominika http://www.mikalicious.de/ 
  • Sasa http://lovelysasa24.blogspot.de 
  • Anna http://annaesquelifestyle.blogspot.com
  • Tia http://greatsparkle.blogspot.de/
  • Sabrina http://sabrina-will-bloggen.blogspot.de/ 
  • Mella http://speechlessladydiary.blogspot.de/ 
  • Alyceen http://www.alyceen.de/ 




  • 1.essence Stays No Matter What  24h Eyeliner Pen



    Es mag ja sein, dass dieser Eyeliner Pen ewig hält - wenn er sich denn auftragen lässt. Die Filzspitze versagte bei mir schon nach dem ersten Benutzen. Dicke, schwarze Balken ließen sich damit zwar noch irgendwie malen, aber ein graziler Lidstrich ist mit diesem Stift unmöglich.

    Bei mir ist er absolut durchgefallen.


    2. L'oreal Revitalift Gesichtspflege Tag



    Ich habe empfindliche Haut und das weiß ich auch. Aber das Schlimmste bisher waren Pickel und Rötungen. BISHER. Denn dann kam Revitalift und verwandelte meine Haut in die eines Monsters. 
    Ich hatte nässende Stellen, dabei gleichzeitig schuppende Hautpartien und hunderte kleiner Pickelchen. Ganz besonders schlimm war es um die Nase herum. Und das, obwohl ich die Creme nur 3 mal benutzt hatte. Selbstredend, dass sie sofort entsorgt wurde.


    3. Douglas Box of Beauty




    Ich habe sie geliebt und es war für mich immer das Schmankerl des Monats. Bis Douglas auf die glorreiche Idee kam: Hey, hören wir doch auf, uns von den anderen Boxen abzugrenzen und versenden Überraschungsboxen! Seitdem konnte mich nicht eine einzige Box wirklich begeistern und das Öffnen des Pakets ist meistens eher ein: Oh, immerhin keine Creme...

    Ich werde bis spätestens Februar abwarten und wenn es dann immer noch nicht besser wird, war es das mit mir und der Bob


    4. Nivea In-Dusch Body Milk



    Eine DER Neuerungen 2013: Bodylotion für die Dusche. Ich muss gestehen, dass ich von der Idee anfangs recht angetan war. In der Theorie klingt es auch super: Nasse Haut in der Dusche eincremen, abspülen, fertig und super gepflegt. 

    Nur leider fühle ich mich nach der Benutzung der In-Dusch Body Milk absolut nicht sauber, nicht so wie nach einer normalen Dusche. Außerdem pflegt sie mir nicht genug. Und eine Zeitersparnis konnte ich auch absolut null feststellen. 
    Ich hatte sie ewig bei mir in der Dusche stehen, habe sie aber nach der extremen Testphase nicht mehr angerührt.


    5. catrice Candy Shock LE




    Den letzten Platz in meiner Flop 5 belegt gleich eine ganze Limited Edition. Ich hatte mich so auf die Candy Shock LE gefreut, weil die pastellfarbigen und marmorierten Produkte einfach extrem toll aussahen. Dementsprechend viel hatte ich aus der LE gekauft.

    Aber weder Lippenbalsam, noch Highlighter, noch Lidschatten konnten überzeugen. Extrem schwache Pigmentierung, nur geringer Schimmer, der allerdings überall rumfliegt. Ich muss gestehen, dass ich nach dem Swatchen und Testen kein Produkt ein zweites Mal benutzt habe, weil sie mich einfach nicht überzeugen konnten. Sie schlummern jetzt in den Tiefen meiner Schubladen und werden wohl vergeblich warten, irgendwann mal zum Einsatz zu kommen.



    Morgen geht es übrigens weiter mit meinem 5 tollsten Erlebnissen 2013. Ich hoffe, ihr schaut wieder vorbei!

    Welche Produkte konnten euch denn in diesem Jahr so absolut nicht überzeugen?



    2 Kommentare:

    1. Danke, danke, danke.... Muss ja gestehen, dass ich diese In-Dusch BodyMilk auch völlig sinnfrei finde - dachte aber, weil alle darin DIE Revolution drin gesehen haben, dass ich da irgendwie was falsch mache ;)

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Naja... revolutionär ist die In-Dusch Bodymilk definitiv. Für mich nur in der Praxis nicht wirklich anwendbar bzw. finde ich es irgendwie einfach blödsinnig. Da greife ich lieber zu normaler Bodylotion, die gut riecht und viel mehr pflegt.
        Aber schön, dass es nicht nur mir so geht :D

        Löschen

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
    Layout © by Lyn of It's Time to steal Ideas