Nivea Double Effect Augen Make-Up Entferner

Es gibt Produkte, die ich ziemlich oft nutze, ohne sie auf dem Blog vorzustellen, weil mir schlicht und einfach die Zeit fehlt.

Solch ein Kandidat ist der Nivea Double Effect Augen Make-Up Entferner. Ich habe ihn irgendwann bei einem Gewinnspiel ergattert, kurze Zeit genutzt, wieder weggestellt, bis andere Kandidaten endlich leer waren. Ich bin bei AMU-Entferner eigentlich ziemlich pragmatisch und nutze, was nicht zu ölig ist und halbwegs Mascara und Co. entfernt.


Den Nivea AMU-Entferner gibt es in jeder Drogerie zu kaufen, für ca. 3,75€ bekommt man 125ml.

Ich stehe solchen Zwei-Phasen-Produkten ehrlich gesagt immer etwas skeptisch gegenüber, da sie mir bisher meist zu ölig waren und einen unschönen Film hinterlassen haben.


Das verspricht Nivea:

  • gründliche und sanfte Reinigung dank Kornblumenextrakt
  • entfernt auch wasserfestes Make-Up
  • hinterlässt keine Rückstände
  • kein Rubbeln notwendig
  • pflegt die Wimpern und unterstützt sie, stark zu bleiben
  • für Kontaktlinsenträgerinnen geeignet


Ich muss gestehen, dass ich anfangs Probleme hatte, die zwei Phasen miteinander zu vermischen. Man muss extrem kräftig in alle Richtungen schütteln, damit das hellblaue Gemisch entsteht und sich die Phasen nicht sofort wieder trennen.

Auch habe ich mit der Öffnung so meine Schwieirgkeiten, mir spritzt oft genug zu viel von der Flüssigkeit aufs Wattepad..

Die Anwendung ist dennoch denkbar einfach: ein paar mal über das Auge wischen und das Gröbste ist weg. Auch Kajal rückt der Entferner schnell zu Leibe. Bei Mascara - besonders bei  der wasserfesten Variante - muss ich hingegen doch wieder zur Rubbeltechnik greifen. Aber auch hier gibt es ein einigermaßen zuverlässiges Ergebnis.



Was mir jedoch gar nicht gefällt: wenn man zu viel Produkt erwischt und ein wenig davon ins Auge kommt, fangen meine Augen sofort an zu tränen. Sanft und für Kontaktlinsenträgerinnen geeignet stelle ich mir da anders vor.

Einen speziellen Pflegeeffekt für die Wimpern konnte ich definitiv nicht feststellen, da blieb alles beim Alten.


Fazit:

Der Entferner ist nicht zu ölhaltig und hinterlässt keinen Schmierfilm rund um die Augen. Er entfernt solide Lidschatten und Kajal, bei Mascara muss man ein bißchen rubbeln, um alles wegzubekommen. Das Ergebnis überzeugt also.

Leider bringt er die Augen zum Tränen, wenn man zu viel Produkt erwischt, sodass ich immer höllisch aufpasse, genau zu dosieren. Außerdem könnte er sich einfacher schütteln lassen.


Wer oft wasserfestes Make Up benutzt, für den ist dieser Entferner durchaus nützlich. Auch strapaziert er die Haut um die Augen kaum. Für mich tut es allerdings auch der normale von Rival de Loop, knapp 3€ günstiger.


Habt ihr den Nivea Entferner schon getestet? Welchen AMU-Entferner benutzt ihr aktuell?

2 Kommentare:

  1. Weil ich sogut wie täglich wasserfeste Mascara trage, ärgere ich mich bei der Entfernung gerne mal rum... Lange Zeit habe ich den 2 Phasen Entferner von Balea benutzt und war ganz zufrieden. Weil viele den 2 Phasen Entferner von Rival de Loop toll finden, probiere ich diesen derzeit aus. Ich kann mich da nur anschließen: Super Produkt!
    Den Entferner von Nivea habe ich noch nie benutzt. Tränende Augen schrecken mich auch ein bisschen ab, muss ich sagen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir reicht RdL auch vollkommen aus, ich bin allgemein sehr begeistert von der Marke.
      Vielleicht bin ich beim Nivea Entferner auch einfach zu blöd den zu dosieren. Aber mir spritzt immer viel zu viel aufs Wattepad (muss halt schnell gehen abends) und somit kommt halt auch mal was ins Auge. Kann ich aber genauso gut wie du drauf verzichten.

      Alles Liebe,
      Miri

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Layout © by Lyn of It's Time to steal Ideas