Weihnachtsmarkt 1. Advent


So langsam kann man sich nicht mehr wehren: überall kommt Weihnachtsstimmung auf.  Also packten der Grinsekater und ich uns Sonntag warm ein (dieser verdammt kalte Wind) und fuhren zum nächsten Weihnachtsmarkt.

Für mich dürfen auf keinen Fall tausende von Lichtern fehlen, damit ich richtig in Weihnachtsstimmung komme, und der Markt hat mich nicht enttäuscht.



 Ausgefallene Weihnachtsdeko (natürlich auch mit Lichtern) und der Nikolaus taten ihr Übriges.


Ich liebe ja diese kleinen Buden, die alle möglichen kleinen (Un)nützen Dinge verkaufen, die man sich gern anschaut, aber die bei mir niemals Verwendung finden würden.






Und auch wenn ich sonst eher ein Mensch bin, der zu übertriebenem Zynismus in Menschenmassen neigt, ließ die besinnliche Weihnachtsmusik mich kurz innehalten, veträumt an meinem Märchentraum-Kinderpunsch nippen und nur den Moment genießen.





Engelchen dürfen ebenfalls nicht fehlen, hier leicht versteckt im Busch.




Highlight war neben dem obligatorischen Nutella-Crepe (der so lecker war, dass ich keine Zeit hatte, ihn zu fotografieren) der wunderbare Sonnenuntergang über meinem Lieblingssee.


 Und schon allein für diese Bilder hat es sich gelohnt, den Weihnachtsmarkt zu besuchen. Letzendlich war ich aber doch froh, wieder in meine kuschlig-warme Wohnung zurückzukommen.


Schön wars, aber allzu oft brauche ich solche Menschenmassen dann doch nicht. Also alle Jahre wieder... ein Mal im Jahr

1 Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe :)
    Im Moment läuft bei mir eine Blogvorstellung und vielleicht willst du ja mitmachen?
    Anschauen kanns du es dir jedenfalls hier:
    http://innocentwoorld.blogspot.com/2013/12/i-want-to-see-your-blogs-blogvorstellung.html
    Ich würde mich freuen :)
    Liebe Grüße, Michie ♥

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Layout © by Lyn of It's Time to steal Ideas