Glossybox schießt sich selbst ins Aus

Von dem Inhalt der monatlichen Glossybox für 15€  mag man halten, was man möchte. Dennoch konnte man in letzter Zeit eine Tendenz erkennen, und viele unzufriedene Mädels kündigten ihr Abo.

Mit einer erneuten Aktion scheint Glossybox sich aber diesmal selbst ins Aus geschossen zu haben. Seit 2 Tagen tobt ein Shitstörmchen auf der Facebook-Seite und es geht mal (ausnahmsweise) nicht um vergessene oder abgelaufene Proben.


An spätere Lieferungen sind Glossybox-Abonnentinnen ja gewöhnt, aber diesmal übertrifft sich das Unternehmen selbst. Es wurden zahlreiche Zahlungsaufforderungen mit Hinweis auf ein Inkasso-Unternehmen und offene Forderungen verschickt, die teilweise seit 2011 bestehen sollen.

Zahlt die (Ex-)Abonnentin nun die 10€ bis 15€ plus 4€ Mahngebühr, bekommt sie nun nach über 2 Jahren endlich ihre Box geliefert. Die Mitarbeiter scheinen das für einen tollen Deal zu halten. Aber was soll man mit einer Box, die seit 2 Jahren in der Ecke verstaubt? Will Glossybox mal wieder das Lager leerräumen?


Wie kommt es denn eigentlich zu so vielen offenen Forderungen?


Die Glossybox wird erst geliefert, wenn diese bezahlt wurde. Dies passiert in den meisten Fällen per Lastschrift (Kreditkarte und Paypal sind aber auch möglich). Ist das Konto nun nicht gedeckt oder die falsche Kontonummer wurde beim Abo-Abschluss angegeben, entsteht eine Rücklastschrift.

Angenommen ihr schließt ein Abo ab, aber der Betrag kann nicht abgebucht werden, euer Abo wird dann automatisch gekündigt. Ihr könnt das Geld nicht überweisen, sondern müsst ein komplett neues Abo abschließen. An sich ist der Fall dann klar: Glossybox bekommt kein Geld, liefert nicht, ich bestelle mein neues Abo, Glossybox bucht ab, ich bekomme endlich die Box.

Wäre aber zu einfach. Denn genau für diese Fälle möchte das Unternehmen nun Geld sehen. Begründet wird das ganze übrigens damit, dass das System erst jetzt in der Lage sei, die offenen Forderungen seit 2011 zu bearbeiten. Also wer da die Buchhaltung macht, sollte dringend nochmal einige Schulungen besuchen....

Klar ist es nicht toll, wenn man seinem Geld hinterherrennen muss, aber wenn es bisher immer so gehandhabt wurde, dass das Abo automatisch beendet wurde und keine Vertragspartei ihre Leistung erfüllt, warum muss man ins Wespennest stechen?

Auch hätte man sich eventuell auf die Forderung der Rücklastschriftgebühr beschränken können, aber das ist wohl zu kundenfreundlich.



Nach 2 Tagen der Copy and Paste Antworten und Schweigen seitens des Email-Supports, gab es heute nun eine kleine Stellungnahme: ab Montag ist eine Hotline eingerichtet, bei der jeder Fall individuell geklärt werden kann. Die Betroffenen dürfen sich also auf schöne Stunden in der Warteschleife gefasst machen.

Ich kenne mich leider zu wenig mit Jura aus, als dass ich nun sagen könnte, ob die Forderungen gerechtfertigt sind oder nicht. Bei mir kommt nur die Frage auf: geht es dem Unternehmen Glossybox so schlecht, dass sie nun lieber auf 14€ setzen und ihre Kundinnen auch noch auf diesem Wege vergraulen müssen?


Ich hatte noch nie ein Glossybox-Abo, aber durch diese Aktion werde ich gewiss auch in Zukunft nicht in die Versuchung kommen, eines abzuschließen. Denn mit Service und Kundenorientiertheit hat das meiner Meinung nach wenig zu tun. Die schöne rosarote Glossybox-Welt scheint zu bröckeln.

Immerhin kann man sich für seine 19€ (die Mahngebühren nicht vergessen) auf eine 2 Jahre alte Box freuen....


Wie steht ihr zu Glossybox? Ist das Verhalten gerechtfertigt oder seht ihr es auch als schlechten Kundenservice an?



ebelin Neuheiten ab Februar

Im Februar wird alles neu, nicht nur essence und catrice begeistern uns mit einer neuen Theke, auch ebelin möchte uns mit 8 neuen Produkten beglücken.



ebelin 3in1 Augenbrauen und Wimpern Styler
3in1 Augenbrauen + Wimpernstyler
Der 3in1 Alleskönner für den perfekt insenzierten Augenaufschlag! Die im praktischen Duoaufsatz integrierte Augenbrauenbürste bringt selbst störrische Augenbrauen in Form. Der zusätzliche Wimpernkamm trennt verklebte Wimpern im Handumdrehen.
Der 3in1 Augenbrauen + Wimpernstyler ist vegan.
 
Stück: 2,45 €



 
4in1 Lidschattenpinsel
Mit den praktischen Wechselköpfen lässt sich schnell und professionell arbeiten. Aufgrund der Vielseitigkeit der Aufsätze eignet sich der Pinsel sowohl zum exakten Auftragen und Akzentuieren von Lidschatten als auch zum Verwischen und Verblenden von Übergängen.
Der 4in1 Lidschattenpinsel ist vegan.
 
Stück: 3,45 €
 

4in1 Lidschatten Pinsel



ebelin Blenderpinsel
Blenderpinsel
Blendend Schön! Die mikrofeinen und hochwertigen Nylonhaare sind optimal zum Verblenden und Verwischen von Lidschatten, um harmonische Übergänge zu erzeugen. Mit seinem speziellen spitz zulaufenden Stufenschnitt nimmt er genau die richtige Menge an Lidschatten auf und lässt weiche Schattierungen entstehen.
Der Blenderpinsel ist vegan.
 
Stück: 2,95 €



 
Kabuki-Pinsel
Der Schönheitsprofi! Mit seinem hochwertigen Synthetikhaar ermöglicht der Kabuki-Pinsel ein ebenmäßiges Auftragen von Puder, Mineralpuder und Bronzer. Gleichzeitig entsteht durch seinen speziellen Rundschnitt ein perfekt mattierter Teint ohne Streifen und Unebenheiten.
Der Kabuki-Pinsel ist vegan.
 
Stück: 4,95 €

ebelin Kabuki Pinsel



ebelin Fächerpinsel
Fächerpinsel
Im Handumdrehen zaubert der Fächerpinsel einen makellosen Teint. Überschüssiges Make-up und Puder werden mühelos von der Haut befreit und auch Lidschattenpartikel, welche versehentlich beim Schminken in den unteren Augenbereich gefallen sind, werden problemlos entfernt. Er ist auch ideal für das großflächige Auftragen von Masken und Cremes geeignet.
Der Fächerpinsel ist vegan.
 
Stück: 3,95 €



 
Schminkhilfen mit Cooling-Effekt
Die ebelin Schminkhilfen aus Silikon erleichtern das Schminken der sensiblen Augenpartie und sorgen für ein perfektes Augen-Make-up ohne lästiges Nachkorrigieren. Dabei ist das besonders hautfreundliche Schminkpad selbstklebend und haftet sogar bereits auf grundierter Haut - so einfach kann Schminken sein!
 
 
Stück: 1,95 €

ebelin Schminkhilfen



ebelin Applikatoren 10 Stk.
 
Applikatoren 10 Stk.
Die ebelin Professional Applikatoren ermöglichen ein exaktes, punktuelles und sauberes Auftragen von pudrigen und cremigen Lidschatten. Mit den besonders soften, latexfreien Applikatoren lassen sich gewünschte Farbverläufe optimal verblenden.
Die Applikatoren sind vegan.
 
Stück: 1,95 €



Nagellackentferner Express acetonfrei
Dieser sanfte Komplize entfernt Farb- und Effektlacke im Handumdrehen. Die hochwertige Rezeptur mit wertvollem Reiskeimöl ist sanft zu Nägeln und Haut. Mit angenehmem Duft. Einfach die Finger nacheinander in den Schwamm eintauchen und drehen - fertig!
 
Stück (75 ml): 1,95 € (2,60 € pro 100 ml)

ebelin Nagellack Entferner


Meine Meinung:

Am interessantesten finde ich definitiv den Blenderpinsel. Der wird definitiv mein!
Interessant ist der Wechselpinsel, könnte lustig werden, vor allem wenn man wie ich unter chronischer Pinselwaschfaulheit leidet.

Aber auch der Kabuki könnte interessant sein, wenn die Qualität der Haare stimmt. Aber bisher bin ich mit den ebelin Pinseln ganz zufrieden, unter meinen Top 5 ist nicht umsonst einer vertreten. Applikatoren brauche ich nicht, da konnte mich noch nie etwas von überzeugen.

Gut ist auch, dass ebelin endlich einen Nagellackentferner mit Schwamm anbietet. Mit 1,95€ ist er sogar günstiger als der von p2.

Ein kleines, überschaubares Update, das aber definitv schöne Produkte mit sich zieht. Ich werde definitiv die ebelin Theke stürmen.


Wie gefallen euch die Neuheiten? Was ist euer Highlight?



Eyeshadow Base Vergleich


Das erste Produkt, nach dem ich greife, wenn ich mich anfange zu schminken und ohne welches bei mir kein AMU entsteht: die Eyeshadow Base. Ich muss gestehen, dass ich sie erst seit ein paar Jahren nutze, aber für mich ist sie einfach ein Segen.
Habe ich mich früher noch nach durchtanzten Nächten über creasenden Lidschatten geärgert, halten meine AMUs heute locker bis zum nächsten Morgen durch.

Es gibt drei Vertreter dieser Gattung, die einem am häufigsten unter die Nase kommen, auch bei Magis Abstimmungen kommen sie immer auf die ersten  Plätze. Grund genug für mich, alle 3 einem Test zu unterziehen.



Artdeco Eyeshadow Base

6,80€ für 5ml, Haltbarkeit 12 Monate, erhältlich z.B. bei Douglas, Müller

  • starker, parfümierter Duft
  • glitzert stark
  • schwierige Entnahme durch kleine Öffnung
  • ab und zu im Set mit gratis Lidschatten

Diese Base war meine erste, sie ist aber leider nicht mein Liebling. Mich stört vor allem der starke Geruch, irgendwie zu männlich (und am Auge möchte ich eh nichts parfümiertes verwenden). Auch der allgegenwärtige Glitzer ist für mich eher hinderlich. 

Sie hat für mich den geringsten Effekt, zwar hält der Lidschatten länger, aber nach spätestens 6h fängt auch hier dank meiner Schlupflider das creasen an. Auch trocknet die Artdeco Base schnell aus, wenn man den Tiegel nicht 100% sorgfältig verschließt.

Sie ist zwar schön klebrig, ich habe aber das Gefühl, dass unter ihr ein wenig die Blendbarkeit leidet. Pluspunkt: die Farbbrillianz der Lidschatten wird besser.

Die Base ist also solide, aber das geht noch besser, deswegen nur der 3. Platz.


Urban Decay Primer Potion

ca. 18€ für 11ml, keine Angabe zur Haltbarkeit, Online bestllbar im Ausland (z.B. HQHair, BeautyBay)

  • nicht überall erhältlich
  • vergleichsweise flüssig
  • durchsichtiges Finish
  • leichte Entnahme durch Applikator (bei Originalsgröße leider nur Tubenöffnung)
  • neben der klassischen gibt es noch weitere Varianten mit anderen Finishes
Die UDPP, wie sie liebevoll abgekürzt wird, ist das Exemplar in der Reihe. Ich habe hier die Variante fotografiert, die es bei der Naked Palette dazu gibt, diese hat einen Applikator, habe aber noch eine Originale in petto, wollte sie aber nicht extra für den Test öffnen.
Dennoch gibt es hier die hygienischte Entnahme, da man das Produkt ohne mit Finger / Pinsel oder ähnlichem direkt durch die Spitze der Tube auf den Fingern geben kann.

Mir gefällt das durchsichtige Finish auf den Lidern, kein Glitzer, und auch kein Parfüm. Sie ist die flüssigste im Bunde, und demnach dauert es bei ihr am längsten, bis sie antrocknet. Leider fehlt mir bei ihr ein wenig die Klebrigkeit, sodass sich der Glitzer der Lidschatten trotzdem im Gesicht verteilt. 
Die Verblendbarkeit auf ihr ist wunderbar und auch die Farben der Lidschatten kommen auf ihr besser zur Geltung.

Aufgrund des hohen Preises landet sie aber nur auf dem 2. Platz.


Rival de Loop Young Eyeshadow Base

1,99€, keine Angabe über den Inhalt (ich vermute 5g), Haltbarkeit 24 Monate, erhältlich nur bei Rossmann (auch online)
  • schwierige Entnahme (aber besser als bei Artdeco)
  • günstiger Preis
  • geruchsneutral
  • gute Erhältlichkeit

Dass teuer nicht immer besser ist, beweißt Rival de Loop Young. Zwar ist die Verpackung nicht unbedingt die Hübscheste, aber die Öffnung des Tiegels ist hier ein wenig größer als bei Artdeco. Dennoch finde ich es teilweise Schwierigkeit, an das Produkt zu kommen, wenn es sich langsam aufbraucht. Hygienisch ist der Tiegel zudem auch nicht unbedingt.

Die Base schimmert auf dem Auge ganz leicht, ist sonst aber durchsichtig. Sie trocknet schnell an und die Farben der Lidschatten wirken auf ihr intensiver. Ich habe nur ab und an das Problem, wenn ich zu viel von der Base erwische, dass die Blendbarkeit der Lidschatten leidet. Aber wenn man nur wenig auf das Auge tut, ist die Blendbarkeit gut.

Bei mir hat diese Base die längste Haltbarkeit, ich konnte bei ihr auch nach 20h kein creasen feststellen. Positiv ist natürlich auch der geringe Preis von 2€.

Da sie alle meine Anforderungen an eine Eyeshadowbase erfüllt und zudem noch extrem günstig ist, landet sie bei mir auf einem verdienten 1. Platz.


Ein Bild zur Siegerehrung, RdL Young hat sich definitiv den 1. Platz verdient, dicht gefolgt von der UDPP, abgeschlagen auf dem 3. Platz Artdeco.



Hier nochmal alle 3 Kandidaten  im Detail. Man sieht schon, welche ich am häufigsten nutze. Die Swatches sind überspitzt aufgetragen, die Bases werden auf dem Lid durchsichtig, wobei Artdeco stark glitzert.





Benutzt ihr eine Base? Welche ist eure liebste?

Preview: Starprodukt Douglas Box of Beauty Februar

Den ganzen Tag schaue ich schon immer wieder gespannt auf die Douglas Homepage und ich wurde nicht enttäuscht: gerade eben wurde das Starprodukt für den Februar veröffentlicht.

Hatte ich zur Abwechslung auf dekorative Kosmetik gehofft (vielleicht ein schöner Lidschatten, Nagellack oder Ähnliches) kommt das neue Starprodukt (welch Wunder) wieder aus dem Bereich der Pflege.


Im Februar wird sich von der Douglas Eigenmarke "Douglas Beauty System" der More Than Moisture - Shiny Lip Balm zu uns auf den Weg machen. Enthalten sind 15ml für 9,99€.
Er soll den Lippen einen seidig schimmernden Glanz verleihen und sie langzeitig mit Feuchtigkeit versorgen.

Ich muss gestehen, dass ich doch ein wenig enttäuscht bin, zumal es erst im Dezember mit Rodial Lippenpflege in der Bob gab. Ein bisschen mehr Abwechslung wäre gut. Und wie jeden Monat hoffe ich auf schöne Überraschungsproben, obwohl ich da die Hoffnung auch schon fast aufgegeben habe.

Wie gefällt euch das neue Starprodukt?



Die vergangene Woche # 22

|Gesehen| Sherlock (jetzt heißt es leider ewig warten, bis es mal eine neue Staffel geben wird), Dschungelcamp

|Gegessen| zu viele Nudeln, Schoki, mal wieder Wraps, mir fehlt sonst momentan die Zeit um großartig zu kochen
Meine Retter in der Not

|Gefreut| über die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch

|Geärgert| über meine Nervosität, die absolut nicht weggehen will

|Getan| gelernt, Referate gehalten, noch mehr gelernt

Momentan meine besten Freunde

|Gekauft| Skiunterwäsche für den Skiurlaub Mitte Februar

|Gedacht| manche Menschen sollten besser mal ihr Hirn einschalten, bevor sie etwas sagen

|Gewünscht| mehr Zeit und dass endlich der 07.02. ist

Ihr merkt, dass bis auf Uni und Lernen momentan nicht viel bei mir auf dem Programm steht. Deswegen wird es die nächsten Wochen auch etwas ruhiger auf dem Blog, mir fehlt schlichtweg die Zeit. Manchmal muss das reale Leben einfach konsequent vorgehen.


Immerhin ist Krümel entspannt

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!



Neues Jahr - neuer Boxenwahnsinn! Douglas Box of Beauty Januar

Auch im Januar bin ich der Douglas Box of Beauty treu geblieben. Ob es wirklich die richtige Entscheidung war?!

Nachdem mein Freund verwundert fragte, ob Douglas das Paketklebeband ausgegangen sei und ich ihm erklärte, dass Schwarz und Türkis zum neuen Design gehören, konnte ich mich ans Auspacken machen.

Jedenfalls ist dank Überraschungsbox weiterhin die Vorfreude auf das Eintreffen und Auspacken des Pakets gegeben. Leider war dies in den letzten Monaten oft mit Enttäuschung gepaart.




Das Starprodukt


Das Starprodukt sagte mir diesen Monat jedenfalls zu. Ich wollte schon lange etwas von Originis testen, da kam mir der Checks and Balances Reinigungsschaum gerade gelegen. Enthalten sind 50ml für 9,99€. Damit sollte eigentlich der Geschmack jeder Abonnentin getroffen worden sein und ich muss zugeben, dass  dieses Produkt maßgeblich dazu beigetragen hat, dass ich mich auf meine Box gefreut habe.


Die Proben



Armani Code Duschgel

Bei diesem Duschgel musste ich kurz überlegen, ob es für mich oder meinen Freund ist. Der Duft ist ganz nett, könnte für mich allerdings süßer sein. Ich hätte es aber definitiv schlechter treffen könne, vor allem bei einem Originalpreis von 39,99€ für 200ml. Die Probe enthält 75ml.


La Mer The reparative Body Lotion


Bei dieser Probe war ich wirklich erstaunt, verkörpert La Mer für mich doch puren Luxus. Die reparative Body Lotion riecht angenehm frisch und leicht. Ich vermute nur, dass ich mit den enthaltenen 15ml nicht so weit kommen werde. Aber bei einem Preis von 109,00€ für 200ml verstehe ich, dass nicht mehr enthalten ist.


Dermalogica Ultrasmoothing Eye Serum



Bei dieser kleinen Dermalogica Probe war ich sofort von der Niedlichkeit der Größe angetan. Bei einem Augenserum sind 3ml aber definitiv vertretbar und ich hoffe, dass mir das Ultrasmoothing Eye Serum gute Dienste erweisen wird. Aber bisher habe ich mit den Produkten von Dermalogica nur gute Erfahrungen gemacht, vor allem mit der Ultra Calming Serie, die perfekt für meine empfindliche Haut ist.
Der Preis für 15ml liegt bei 69,90€.


Annayake AN'NA EdP


Eine heißersehnte Parfümminiatur! Leider habe ich sie schon aus einer früheren Box, dennoch freue ich mich darüber, denn Minis kann man nie, wirklich niemals genug haben. Der Duft gefällt mir mit seiner frischen, blumigen Note ganz gut. Für 85,00€ bekommt man 100ml Inhalt.



Fazit

Douglas scheint sich die Kritik der letzten Monate wirklich zu
 Herzen genommen zu haben. Zwar waren die Boxen diesen Monat sehr unterschiedlich gepackt, aber ich habe bisher keine Bob gesehen, die mir nicht ansatzweise gefallen hätte.

In meiner Box sind ausschließlich Proben von Luxusmarken vorhanden, auch in ausreichender Größe, so wie es die Werbung für die Bob immer anpreist. Für mich definitiv eine enorme Verbesserung. Meine Box hat einen Wert von über 51€.

Sie ist zwar sehr pflegelastig, aber es sind alles Produkte, die ich gebrauchen kann. Ich war zwar anfangs nicht allzu euphorisch über den Boxeninhalt, aber mittlerweile gefällt mir meine Bob ganz gut, auch wenn ich ein wenig die Jubelschreie beim Auspacken vermisse.

Dennoch scheint die Box auf dem Wege der Besserung zu sein und wenn es weiterhin so schöne Proben und eine gerechte Verteilung gibt, kann ich mich vielleicht auch mit den Überraschungsboxen abfinden.

Wie hat euch eure Bob diesen Monat gefallen? Seid ihr zufrieden?







TAG: All about my blog

Ich wurde von der lieben Amanda von The Feauty zum  "All about my blog" TAG getaggt.

Die Regeln:
-verlinkt den Blog, von dem ihr getaggt wurdet in diesem Tag
-beantwortet die Fragen
-taggt andere Blogs mit weniger als 200 Followern
-sagt den Getaggten Bescheid


Die Fragen:


1.Warum hast du angefangen zu bloggen?
Ich habe schon ewig Beautyblogs gelesen und irgendwann dachte ich mir: "Warum machst dus nicht auch einfach?" Mir macht es einfach wahnsinnig Spaß, Produkte zu testen und danach darüber zu berichten.


2. Hast du lange an deinem Blognamen überlegt?
Zuerst war ich extrem unkreativ und hatte nen 08/15 Namen. Also musste definitiv ein neuer her. Mittlerweile bin ich ganz zufrieden mit "Grinsekätzchen", da habe ich auch nicht lange drüber nachgedacht, die Idee kam mir einfach beim Anblick meines Katers.


3. Hast du ein Bloggervorbild? Wenn ja, wen?
Ein direktes Vorbild habe ich nicht, aber ich bewundere alle, die lange Zeit mit voller Leidenschaft dabei sind.


4. Wissen deine Freunde oder Familie, dass du einen Blog hast?
Einige wenige Freunde und mein Freund (der mich super unterstützt) ja, meine Familie weiß es nicht.


5. Wolltest du schon mal deinen Blog löschen?
Löschen nicht direkt, aber ich war zwischenzeitlich an einem Punkt, an dem ich überlegt habe aufzuhören. Es ist nicht immer einfach, meinen Job, das Studium und den Blog unter einen Hut zu bekommen. Aber um aufzuhören, macht es mir einfach zu viel Spaß.


6. Gehst du durchs Bloggen öfter shoppen?
Ich gehe definitiv öfter in Drogerien und nehme dementsprechend auch mehr mit. Aber da die LE-Jagd mir so viel Spaß macht, finde ich das gar nicht schlimm.


7. Was für Posts schreibst du am liebsten?
Wie anfangs schon gesagt, liebe ich es Reviews zu schreiben. Ich würde aber auch gern mehr AMUs posten, aber ich hab noch nicht den richtigen Kniff raus, was das fotografieren dieser angeht.


8.Dein Ziel an Follower?
Die jetzige Anzahl ist schonmal nicht schlecht. Ich freue mich über jeden, der meinem Blog folgt. Das nächste Ziel werden 200 über GFC, aber 500 wäre natürlich ein Traum.


Ich tagge:


Wer sonst noch mitmachen möchte, kann sich natürlich auch herzlichst getagged fühlen :)



Die vergangene Woche #21

|Gesehen| Sherlock (heute Abend kommt leider die letzte Folge), Herr der Ringe, Big Bang Theorie, Modern Family

|Gegessen| Tortellini mit Spinat-Käse-Soße, Spaghetti Bolognese, American Cheese Cake, Berliner


|Gefreut| meine Erkältung ist fast vollständig weg

|Geärgert| über meine Nervosität, die jetzt schon hochkommt, obwohl die Prüfungen erst Anfang Februar sind

|Getan| gelernt, schlaflos im Bett rumgewälzt, Weihnachtsdeko abgehangen

|Gekauft| kleiner Einkauf bei dm mit nützlichen Sachen (Deo, Zahnpasta, usw)

|Gedacht| Baldrian ist momentan mein bester Freund

|Gewünscht| Too Faced Chocolate Bar Palette, mir sind 30€ Porto aber definitiv zu viel




Diese Woche habe ich es auch endlich geschafft, wieder am Design rumzuschrauben (was so ein paar schlaflose Nächte doch alles bewirken können). Natürlich gibt es dazu auch einen neuen Header, ich hoffe er gefällt euch so gut wie mir.


Das Krümel-Kätzchen darf zum Schluss natürlich nicht fehlen.

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!



Meine 5 Lieblingspinsel


Jedes Make Up ist nur so gut wie die Pinsel, mit dem es geschminkt wurde.


Man mag von diesem Satz halten, was man mag, Fakt ist jedoch, dass gute Pinsel das Schminken um ein vielfaches erleichtern können. Natürlich hat jede von uns andere Ansprüche an gute Pinsel. Dennoch möchte ich euch heute meine Top 5 vorstellen.


Für mich gehören Blush und der MAC 168 Large Angled Contour Brush einfach zusammen. Im Original (ich habe meinen aus einem Set) mit 43,50€ z.B. bei MAC, wahrlich nicht günstig, aber ich mag ihn nicht missen.



Für mich ist dieses schräge Schätzchen von der Größe her perfekt. Er nimmt das Produkt genau richtig auf, gibt es perfekt ab. Nichts wird fleckig und alles lässt sich super verblenden.



Dass teuer nicht immer besser ist, beweist der ebelin Make Up und Concealer Pinsel für 3,95€, erhätlich bei dm. Ich besitze diverse Foundation-Pinsel, aber in Kombination mit meiner Lieblingsfoundation erzielt dieser Pinsel das beste Ergebnis.



Er ist sehr fest gebunden, schmiegt sich aber dennoch an die Konturen des Gesichts an. Mit ihm lässt sich die Foundation perfekt einarbeiten.
Anfangs hat er ohne Ende Haare verloren und auch der Stiel ist schon etwas wackelig, aber für diesen Preis kann ich es verschmerzen.




Der Urban Decay Good Karma Shadow Brush war bei der Naked 1 Palette dabei, es gibt ihn aber auch einzeln für 19,00€ zu kaufen, z.B. auf Beautybay.com.


Ich muss gestehen, dass ich ihm anfangs wenig Beachtung geschenkt habe, dazu waren mir die Haare nicht weich genug. Aber ich griff immer öfter zu ihm, um Lidschatten am unteren Wimpernkranz aufzutragen und auch, um die Lidfalte ein wenig dunkler zu machen. Dazu ist die Härte des Pinsels für mich perfekt.





Bei einem guten AMU geht nichts ohne Verblenden. Ich nutze dazu am liebsten den MAC 217 Blending Brush.  Ich habe meinen aus dem 2012er Weihnachtsset, Original kostet er 25,50€ z.B. bei  MAC.


Anfangs war mir der Pinsel etwas zu groß für meine Lider, aber ich bin schnell seiner Weichheit und Effektivität verfallen. Er kriegt noch die härteste Lidschatten-Kante irgendwie soft.




Das Beste kommt ja bekanntlich zum Schluss, daher mein absoluter Liebling als letztes: der MAC 239 Eye Shader Brush. Dieser ist auch wieder aus dem Weihnachtsset, Original gibt es ihn für 29,50€ z.B. bei MAC.


Für mich ist er mein Allround-Pinsel: ich trage mit ihm Lidschatten auf, egal an welchem Bereich am Auge. Er ist fest gebunden, aber dennoch aufgrund der weichen Haare nicht pieksig. Er holt aus dem schlechtesten Lidschatten noch das Beste raus und kann einfach alles. Irgendwann werde ich mir noch einen zweiten holen (Pinsel-Wasch-Faulheit).




Welches sind denn eure Lieblingspinsel? Ihr könnt mir auch gern eure Beiträge in den Kommentaren verlinken.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Layout © by Lyn of It's Time to steal Ideas